Onstmettingen – Ringingen 2:1 (0:0). Der FCO fand in keiner Phase zu seinem Spiel. Insgesamt stand die Partie auf mäßigem Niveau. Die Einheimischen passten sich den Gästen, die kämpferisch überzeugen konnten, an. Ein Fiorenza- Doppelpack sorgte letztlich für die Entscheidung.

Tore: 1:0, 2:0 Fiorenza (73., 75.), 2:1 Dehner (90.).

Burladingen – Heselwangen 4:1 (2:0). Zu einem verdienten und ungefährdeten Sieg kam Burladingen im Heimspiel gegen Heselwangen. Die Gastgeber spielten in den ersten 45 Minuten überlegen und führten zur Pause mit 3:0. Der Gast gab nie auf, mehr als das 1:3 war aber nicht drin.

Tore: 1:0 Locher (19.), 2:0 Muuhs (29.), 3:0 Pellizzari (49.), 3:1 Cracchiolo (72.), 4:1 Locher (90.+3).

Stetten/Salmendingen – Geislingen 4:3 (2:1). Beide Mannschaften zeigten in der ersten Halbzeit eine gute Leistung und kamen zu Chancen. Dabei hatten die Hausherren ein Plus. Im zweiten Durchgang wurde es hektisch, mit Platzverweisen auf beiden Seiten. Zwei FCS-Konter brachten die Entscheidung.

Tore: 1:0 Heinzelmann (20.), 2:0 Sechting (25.), 2:1 Fußnegger (41.), 2:2 Straub (50.), 3:2 Sechtling (25., 61.), 4:2 Maichle (76.), 4:3 Straub (86.).

Boll – Leidringen 12:0 (4:0). In Boll wurde ein Einbahnstraßenfußball geboten. Leidringen hatte an diesem Tag nicht die Mittel, entscheidend entgegen zu halten. Tore: 1:0, 2:0 Ditzendorf (10., 15.), 3:0 Walz (25.), 4:0 Uhl (41.), 5:0 Drammen (55.), 6:0 Wolf (61.), 7:0, 8:0 Mayer (66., 67.), 9:0 Gulde (72.), 10:0, 11:0 Walz (76., 81.), 12:0 Nuzdic (87.).

Heiligenzimmern – Grosselfingen 2:1 (2:1). Grosselfingen war der erwartet starke Gegner. Die Gäste begannen sehr gut und hatten mehrere Großchancen. Doch Keeper Adrian Schäfer war auf dem Posten. In der zweiten Hälfte war das Geschehen verteilt. Es blieb in der umkämpften Partie mit viel Spannung bis zum Schluss.

Tore: 1:0, 2:0 Wörz (37., 42.), 2:1 Lenhart (45.).

Killertal – Rosenfeld 2:2 (1:2). Rosenfeld konnte beim Gastspiel in Jungingen zweimal in Führung gehen. Am Ende musste sich der Gast mit einem Unentschieden zufriedengeben. Gerade nach der Pause war sich der SVR seiner Sache zu sicher und Killertal bestrafte die Unachtsamkeiten.

Tore: 0:1, 0:2 Akkaya (11., 44.), 1:2 Funkenweh (39.), 2:2 Poschmann (81.).

Isingen/Brittheim – Weildorf/ Bittelbronn 0:2 (0:1). Der Gast feierte einen verdienten Sieg. Der Neuling versteckte sich keineswegs und konnte lange gut mithalten. Auch in der zweiten Halbzeit versuchten die Gastgeber, dem Spiel eine Wende zu geben – vergebens.

Tore: 0:1 M. Hellstern (27.), 0:2 Marrano (76.). Eugen Merz

Das könnte dich auch interessieren:

Trillfingen