Leidringen – Grosselfingen 0:3 (0:2). Die Gäste konnte sich von Beginn an ein Übergewicht erarbeiten. Doch hielten die Hausherren über weite Strecken gut dagegen. Leidringen hatte seinerseits einige Großchancen, ließ diese aber liegen.

Tore: 0:1 Cucca (14.), 0:2 Dehner (45.), 0:3 Lenhart (73.).

Rosenfeld – Isingen/Brittheim 1:1 (1:0). In Rosenfeld wurde ein echter Lokalkampf geboten. Das Spiel war auf gutem Niveau und äußerst umkämpft. Beide Teams kamen zu Chancen. Auch in der zweiten Hälfte war der Neuling ein ebenbürtiger Gegner. Die Folge: ein leistungsgerechtes Remis.

Tore: 1:0 Akkaya (25.), 1:1 Maihöfer (82.).

Heiligenzimmern - Weildorf/ Bittelbronn 1:0 (1:0). Nach der 15-minütigen Abtastphase fanden die Hausherren ins Spiel und dominierten die Partie bis zur Pause. Nach dem Wiederanpfiff steigerte sich der Gast, doch stand die SV-Defensive gut. Auch Heiligenzimmern hatte noch Chancen – es blieb spannend bis zum Schluss.

Tor: 1:0 Fechter (37.).

Boll – Stetten/Salmendingen 5:5 (0:3). Die Hausherren verschliefen die erste Spielhälfte regelrecht und kassierten drei Tore bis zur Pause. Nach dem Wiederbeginn musste Boll gar das 0:4 hinnehmen. Dennoch ließen sich die Gastgeber nicht beirren und machten innerhalb kurzer Zeit vier Tore. Wieder ging der FC in Führung, doch in der 90. Minute gelang der verdiente Ausgleich.

Tore: 0:1 L. Maichle (9.), 0:2 Heinzelmann (22.), 0:3 K. Maichle (32.), 0:4 L. Maichle (48.), 1:4 Gulde (50.), 2:4 Korkut (59.), 3:4 Gulde (62.) 4:4 Drammeh (67.), 4:5 K. Maichle (80.), 5:5 Walz (90).

Geislingen – Burladingen 1:1 (0:0). Geislingen und Burladingen haben sich leistungsgerecht unentschieden getrennt. Das Spiel war ausgeglichen und beide Teams schenkten sich nichts.

Tore: 1:0 Kinnemann (59.), 1:1 Locher (90.).

Heselwangen – Onstmettingen 0:4 (0:2). Heselwangen hielt eigentlich gut mit. Allerdings spielte der Gast stark auf und erzielte drei Tore durch Weitschüsse. Aber auch die Einheimischen kamen zu Chancen, die nicht genutzt wurden. Nach dem 0:3 war die Partie gelaufen.

Tore: 0:1 Teipel (15.), 0:2 Klaiber (39.), 0:3, 0:4 Fiorenza (60., 87.).

Ringingen – Killertal 3:0 (1:0).

In Ringingen wurde eine einseitige Partie geboten. Der Aufsteiger diktierte das Geschehen und war überlegen, konnte sich eine Vielzahl guter Möglichkeiten herausspielen. Bei konsequenterer Chancenauswertung wäre ein höherer Sieg drin gewesen. Auch nach der Pause blieben die Gastgeber tonangebend.

Tore: 1:0 Amann (41.), 2:0 Pister (46.), 3:0 Herter (71.). Eugen Merz