Zollernalbkreis Kreisliga A 1: Schömberg in Torlaune

Mit einem 2:0-Erfolg gegen Absteiger Harthausen 2 verabschiedete sich der FC Pfeffingen in die Sommerpause. Siege gab es im Saisonfinale der A 1 auch für Schömberg, Hartheim, Frommern und Heinstetten.
Mit einem 2:0-Erfolg gegen Absteiger Harthausen 2 verabschiedete sich der FC Pfeffingen in die Sommerpause. Siege gab es im Saisonfinale der A 1 auch für Schömberg, Hartheim, Frommern und Heinstetten. © Foto: Fuhrmann
Zollernalbkreis / Nicolas Bühler 11.06.2018
Sieben Treffer fielen beim Kreisliga A 1-Duell am Stausee, fast genauso viele gab es in Zillhausen zu sehen.

Zillhausen stand am Samstag kurz vor seinem ersten Saisonsieg und konnte immerhin einen Zähler verbuchen. Pfeffingen schlug Harthausen 2 mit 2:0, während Margrethausen deutlich mit 1:6 unterlag.

Die Spiele:

Schömberg – Margrethausen 6:1 (3:0). Im letzten Spiel der Saison musste die TSG aus Margrethausen eine deutliche Niederlage in Schömberg hinnehmen. Die Gastgeber nahmen von Beginn an das Heft in die Hand und setzten mit gezielten Offensivaktionen die Defensive der Gäste unter Druck.

Tore: Keine Angaben.

Hartheim – Stetten a.k.M./ Schwenningen 4:1 (2:1). Hartheim erwischte einen guten Start und führte bereits früh mit 1:0. Doch die Antwort der Gäste ließ nicht lange auf sich warten. Hartheim zeigte sich aber am Samstag effektiver und ging noch vor der Pause erneut in Führung. Nach dem Wiederanpfiff machte Hartheim mit einem Doppelschlag den Sieg perfekt.

Tore: 1:0 Bitzer (8.), 1:1 Bücheler (13.), 2.1 Butz (34.), 3:1 Knaus (48.), 4:1 Butz (51.).

Obernheim/Nusplingen 2 – Frommern 0:3 (0:1). Frommern wirkte in seinen Aktionen frischer und erarbeitete sich viele Chancen. Acht Minuten vor dem Pausenpfiff gingen die Gäste dann in Führung. Obernheim wirkte müde und konnte den Gästen nichts entgegensetzen. Im zweiten Durchgang war es dann Daniel Zobel der mit einem Doppelpack den 0:3-Auswärtssieg perfekt machte.

Tore: 0:1 Rummel (37.), 0:2, 0:3 Zobel (55., 65.).

Benzingen – Tieringen 2:2 (1:2). In einem ausgeglichenen Spiel ging die Heimmannschaft in Führung. Tieringen steckte aber nicht auf und drehte noch vor dem Pausenpfiff dank eines Doppelpacks die Partie. Nach dem Seitenwechsel kam von beiden Mannschaften nicht mehr allzu viel. Nach einer knappen Stunde, gelang Benzingen noch der verdiente Ausgleich.

Tore: 1:0 Kempf (17.), 1:1, 1:2 Deyhle (26., 45.), 2:2 Kempf (62.).

Pfeffingen – Harthausen 2 2:0 (0:0). Pfeffingen dominierte die Partie von Beginn an, es mangelte zunächst aber an der Chancenverwertung. In Durchgang zwei war der FCP weiter die bessere Mannschaft – und nun auch effektiver. Coach Marc Haasis haderte dennoch nach dem Sieg: „Wir hatten die Partie voll im Griff, jedoch war unsere Chancenverwertung sehr schlecht.“

Tore: 1:0 Bühler (54.), 2:0 Bitzer (78.).

Zillhausen – Stein/Boll 2 3:3 (2:1). Schon früh lag die Heimmannschaft mit 0:1 in Rückstand. Doch ein gut aufgelegter Eric Botta wahrte die Chancen auf einen Erfolg. Lange sah es nach einem Sieg für Zillhausen aus, doch Stein gelang in der letzten Minute noch der Ausgleich.

Tore: 0:1 Konstanzer (3.), 1:1, 2:1 Botta (14., 36.), 2:2 Bensel (70.), 3:2 Botta (73.), 3:3 Bensel (90.).

Jadran Balingen – Heinstetten 2:3 (1:0). Jadran ging schnell in Führung. Nach dem Tor schalteten die Gastgeber jedoch einen Gang zurück. Erst im zweiten Durchgang wachte der Meister aus Heinstetten auf und drehte die Partie binnen sieben Minuten. Durch ein Eigentor kam Jadran noch zum Ausgleich, ehe Raphael Schlude den Auswärtssieg des SVH perfekt machte.

Tore: 1:0 Zupan (4.), 1:1 Riester (48.), 1:2 Laubender (55.), 2:2 Löckel (68./Eigentor), 2:3 Schlude (71.).

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel