Zollernalbkreis Geislingen rutscht ab

Der FV Bisingen hat in der Kreisliga B3 weiter das Ziel Meistertitel fest im Visier. Gegen die SG Rosenfeld 2/Leidringen 2 hatten die Kuhloch-Kicker keine Mühe und siegten mit 8:0.
Der FV Bisingen hat in der Kreisliga B3 weiter das Ziel Meistertitel fest im Visier. Gegen die SG Rosenfeld 2/Leidringen 2 hatten die Kuhloch-Kicker keine Mühe und siegten mit 8:0. © Foto: Fuhrmann
Zollernalbkreis / Matthias Zahner 17.04.2018
Der FV Meßstetten kommt kampflos zu drei Punkten, Erzingen/Endingen/Roßwangen siegt mit 4:1 gegen Onstmettingen 2/Bitz 2.

Durch das 2:2-Remis gegen Rangendingen 2/Stetten 2 ist der TSV Geislingen in der Kreisliga B 2 auf Rang drei abgerutscht. Der SV Heselwangen führt das Tableau nun an. Auf Platz zwei folgt die SG Isingen/Brittheim.

Die SG Erzingen/Endingen/ Roßwangen gewann in der Kreisliga B 1 zu Hause gegen die SG Onstmettingen 2/Bitz 2 mit 4:1 und schüttelte damit einen der Verfolger ab. Deniel Balic brachte die Gäste nach 20 Minuten mit 1:0 in Front. Doch Alexander Butz egalisierte den Spielstand (36. Minute). Mit einem Doppelschlag nach der Pause schafften die Hausherren durch Denis Göktas die Hausherren die Ergebniswende (57., 62.). Den Deckel auf die Partie machte Kay-Hendrik Kuhn in der 70. Minute. Durch den Sieg ist die SG weiterhin punktgleich mit dem FV Meßstetten. Der musste am Wochenende gar nicht antreten. Der eigentliche Kontrahent Spvgg Truchtelfingen hatte nicht genügend Spieler und gab die Punkte kampflos an den Tabellenführer ab. Ein Hin und Her war die Begegnung zwischen dem TSV Benzingen 2 und dem SV Unterdigisheim. Patrick Wäschle gelang nach drei Minuten das 1:0 für die Gäste aus dem Meßstetter Teilort. Den 1:1-Ausgleich durch Eduart Stefanuti konterte der SVU. Doch die Hausherren lagen nach 45 Minuten mit 3:2 in Front. Wäschle und Steffen Seiffert drehten das Spiel (59., 62.) zugunsten der Heuberger.

Einen Ausrutscher leistete sich der TSV Geislingen in der Kreisliga B 2. Der bisherige Tabellenführer gab den Spitzenplatz an den SV Heselwangen ab. Geislingen kam gegen Rangendingen 2/ Stetten 2 nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus. Dass der TSV überhaupt noch einen Zähler aus Rangendingen mitnahm, war dem Ausgleichstreffer durch Patrick Müller in der 85. Minute geschuldet. Heselwangen dürfte das Ergebnis wohlwollend zur Kenntnis genommen haben. Der SVH siegte mit 2:0 bei Pamukkalespor Haigerloch. Auch der SG Isingen/Brittheim spielte das 2:2 der Geislinger in die Karten. Die Mannschaft von Trainer Seydi Afsar siegte mit 9:1 gegen die SG Weildorf/ Bittelbronn 2 und rückte auf Platz zwei vor, hat aber ein Spiel mehr absolviert als Heselwangen und Geislingen.

Wieder einmal einen Kantersieg feierte der Spitzenreiter der Kreisliga B 3 FV Bisingen. Der SG Rosenfeld 2/Leidringen 2 ließ das Team der Spielertrainer Markus und Sebastian Pasternak mit 8:0 keine Chance. Aber auch der Tabellenzweite FC Schmiden geizte am Wochenende nicht mit Toren: 9:0 hieß es am Ende gegen die SG Geislingen 2/Erlaheim 2. Damian Maj war mit vier Treffern erfolgreichster Torschütze der Schmidener. Die sind zwar punktgleich mit Bisingen, haben aber eine Partie mehr bestritten. Der Tabellendritte FC Wessingen war am Wochenende spielfrei. Sein Rückstand auf Schmiden beträgt zwar sieben Zähler, doch der FCW hat zwei Begegnungen weniger absolviert. Im Duell zweier Tabellennachbarn siegte der SV Ringingen gegen die SG Sick-ingen/Hechingen 2 überraschend klar mit 5:0. Yannick Riescher war mit drei Toren maßgeblich am Erfolg der Hausherren beteiligt. Der TSV Stetten/Hechingen trennte sich von der SG Hart/Owingen 2 2:2-Unentschieden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel