Zollernalbkreis Burladingen 2 im Aufwärtstrend

Torreich ging es am Samstag beim 5:2 des TV Melchingen gegen Leidringen zu. Die Gastgeber übernahmen damit die Tabellenführung, die Spvgg rutschte auf den Relegationsplatz ab.
Torreich ging es am Samstag beim 5:2 des TV Melchingen gegen Leidringen zu. Die Gastgeber übernahmen damit die Tabellenführung, die Spvgg rutschte auf den Relegationsplatz ab. © Foto: Fuhrmann
Zollernalbkreis / Eugen Merz 16.04.2018
Gegen den FC Stetten/Salmendingen feierte der Aufsteiger einen 2:0-Sieg.

Primus Melchingen konnte sich vom FC Hechingen distanzieren, denn der FCH ließ gegen Weildorf/Bittelbronn Punkte liegen. Boll/Stein 2 fuhr unterdessen die komplette Ausbeute ein. Die Spiele:

Heiligenzimmern – Grosselfingen 4:1 (0:1). Die Grosselfinger begannen gut. Heiligenzimmern brauchte eine Anlaufzeit und wurde erst Mitte des ersten Spielabschnittes besser. Dann führte ein Konter zur Führung für den FCG. In den zweiten 45 Minuten steigerte sich der SVH und übernahm das Kommando.

Tore: 0:1 Cipollaro (31.), 1:1 Timo Grupp (48.), 2:1 Fechter (62.), 3:1 Tobias Grupp (70.), 4:1 Haid (76.).

Boll/Stein 2 – Gauselfingen/ Hausen i. K. 6:2 (4:2). Die Einheimischen gingen von Beginn an engagiert zur Sache und bestimmten das Geschehen. Auch in der zweiten Spielhälfte dominierte die SG, nur in der Defensive war sie manchmal zu leichtsinnig.

Tore: 1:0 Drammen (8.), 2:0 Kraus (32.), 3:0 Uhl (33.), 3:1 Butterstein (34.), 4:1 Uhl (40.), 4:2 Ruff (43), 5:2 Turansky (46.), 6:2 Dizendorf (81.).

Stetten/Salmendingen – Burladingen 2 0:2 (0:2). Ein unerwarteter Sieg gelang Burladingen 2 gegen den FCS. Die Gastgeber verschliefen die erste Halbzeit und gerieten deshalb schnell in Rückstand. Nach dem Seitenwechsel steigerte sich Stetten/ Salmendingen, konnte die Niederlage aber nicht mehr abwenden.

Tore: 0:1 Skobic (5.), 0:2 Yerkabartan (20.).

Melchingen – Leidringen 5:2 (1:1). Die Melchinger taten sich in den ersten 45 Minuten schwer. Leidringen nutzte dies und ging in Führung. Nach dem Seitenwechsel steigerte sich der TVM.

Tore: 0:1 Konrad (38.), 1:1 Müller (45.), 2:1 Scholz (47.), 3:1 Raic (66.), 4:1 Müller (68.,), 5:1 Biesinger (84.), 5:2 Konrad (86.).

Weildorf/Bittelbronn – Hechingen 1:1 (1:0). Die SG begann stark und zeigte insbesondere in kämpferischer Hinsicht eine sehr gute Leistung. Insgesamt gab es wenig Chancen. Im zweiten Durchgang wurde Hechingen mit zunehmender Spielzeit stärker. Eine Unachtsamkeit in der letzten Minute brachte das 1:1.

Tore: 1:0 Esslinger (24.), 1:1 Hajar (90.).

Killertal – Onstmettingen 1:0 (0:0). Der Aufsteiger aus Onstmettingen machte es dem FC Killertal nicht leicht. Insbesondere in den ersten 45 Minuten stellten die Albstädter das bessere Team. Die Chancen, die sich den Onstmettingern und dem FCK boten, wurden jedoch liegen gelassen. Nach dem Wiederanpfiff machte es die Mannschaft aus dem Killertal besser. Achim Bumilller wurde durch seinen Siegtreffer zum Mann des Tages. In der Schlussphase wurde der Vorsprung verwaltet.

Tor:1:0 Bumiller (66.).

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel