Zollernalbkreis Bezirksliga: Ebingen lässt Punkte liegen

Mit einem torlosen Unentschieden endete am Donnerstag das Nachholspiel zwischen dem TSV Harthausen und der SG Hart/Owingen. Vor allem für die SG, die mitten im Abstiegskampf steckt, kein zufriedenstellendes Ergebnis.
Mit einem torlosen Unentschieden endete am Donnerstag das Nachholspiel zwischen dem TSV Harthausen und der SG Hart/Owingen. Vor allem für die SG, die mitten im Abstiegskampf steckt, kein zufriedenstellendes Ergebnis. © Foto: Moschkon
Zollernalbkreis / Eugen Merz 06.04.2018
Nach acht sieglosen Spielen in Folge gelang dem FC Winterlingen in Steinhofen am Donnerstag endlich mal wieder ein „Dreier“.

Der SV Erlaheim hat am Donnerstag dem Spitzenteam aus Ebingen einen Punkt abgeknöpft. Trillfingen siegte gegen Nusplingen mit 2:1. Torlos endete die Begegnung zwischen Harthausen und Hart/ Owingen. Die Spiele:

Steinhofen – Winterlingen 2:3 (1:2). Die Hausherren haben keinen guten Tag erwischt und mussten nach 90 Minuten eine nicht erwartete Niederlage einstecken. Von Beginn an fanden die Platzherren nicht zu ihrem Spiel und vieles blieb Stückwerk. Entschlossener zeigten sich die Gäste, die wichtige Punkte im Abstiegskampf erringen konnten. Winterlingen hat durch den Sieg nun 18 Punkte auf der Habenseite, ist aber immer noch mitten im Kampf um den Klassenerhalt. Der FC Steinhofen verabschiedet sich durch die Niederlage wohl endgültig aus dem Meisterschaftsrennen. Bei einem Spiel weniger beträgt der Rückstand auf Tabellenführer Albstadt 2 nun schon elf Punkte.

Tore: Weiß (20.), 1:1 Ruiz Vogt (21.), 1:2 Kristian Draskovic (38.), 2:2 Karrer (47.), 2:3 Rieker (74.).

Harthausen – Hart/Owingen 0:0. Das Spiel in Harthausen stand auf mäßigem Niveau. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und beide hätten in Führung gehen können. In der ersten Halbzeit hatte der Gast Vorteile, nach der Pause die Hausherren. Aber die Vorwärtsbewegungen endeten stets ohne Torerfolg. Nach 90 Minuten stand eine leistungsgerechte Punkteteilung, die der Spielgemeinschaft nicht so richtig weiterhilft. Mit 15 Zählern steht diese auf dem drittletzten Tabellenplatz. Aber auch Harthausen kann sich mit 22 Punkten noch nicht so richtig in Sicherheit wiegen.

Tore:Fehlanzeige.

Nusplingen – Trillfingen 1:2 (1:1). Die Partie war geprägt von vielen Zweikämpfen, so blieb das Spielerische etwas auf der Strecke. Die Kontrahenten begegneten sich auf Augenhöhe. Der Gast glich die schnelle Nusplinger Führung durch Florian Moser in der 20. Minute postewendend aus. Zur Pause stand es 1:1. Auch in der zweiten Halbzeit blieb die Partie offen, nun hatten die Gäste leichte Vorteile. Am Ende siegte Trillfingen nicht unverdient. Die Gäste bleiben mit dem „Dreier“ dran an den Spitze. Der TSV Nusplingen hat nun neun Siege und genauso viele Niederlagen auf dem Konto und verabschiedete sich durch die neunte Saisonbiederlage aus dem Wettstreit um die vorderen beiden Plätze. Diese machen in diesem Jahr andere Teams unter sich aus.

Tore: 1:0 Florian Moser (20.), 1:1 Heller (21.), 1:2 Gerlach (66.).

Erlaheim – Ebingen 1:1 (1:0). In der ersten Halbzeit zeigte sich der Gast zu verspielt und unentschlossen. Anders die Hausherren, die mit der ersten Chance in Führung gehen konnten. Nach 30 Minuten landete ein Freistoß von Fabio Müller an der Latte. Erlaheim hatte deutlich mehr Spielanteile. Nach der Pause baute der Gast Druck auf und kam zum unter dem Strich verdienten Ausgleichstreffer. Das Unentschieden ist aber für die Ebinger zu wenig. Denn die Rot-Weißen hätten mit einem Sieg bis auf einen Punkt an den Tabellenzweiten SV Dotternhausen heranrücken können. So bleiben sie auf Platz vier.

Tore: 1:0 Bosch (10.), 1:1 (61.).

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel