Zollernalbkreis Bezirksliga: Ebingen bleibt an Tabellenspitze

Beim Topspiel zwischen dem TSV Harthausen und dem SV Gruol bestimmten die Defensivabteilungen beider Teams das Geschehen.
Beim Topspiel zwischen dem TSV Harthausen und dem SV Gruol bestimmten die Defensivabteilungen beider Teams das Geschehen. © Foto: Moschkon
Zollernalbkreis / Anna Wittmershaus/Eugen Merz 05.11.2018
Kräftig rotiert wurde am Sonntag in der Bezirksliga. Ebingen bleibt vorn, Nusplingen/Obernheim klettert auf Platz zwei.

Harthausen – Gruol 0:0. Beim Topspiel zwischen dem TSV Harthausen und dem SV Gruol bestimmten die Defensivabteilungen beider Teams das Geschehen. Diese konnten Treffer verhindern und so trennten sich die Scher-Kicker und der SVG am Sonntag nach 90 Minuten mit einem torlosen Unentschieden.

Tore: Fehlanzeige

Erlaheim – Hart/Owingen 3:4 (0:3). Total von der Rolle präsentierte sich das Team von Trainer Gerd Schneider in den ersten 45 Minuten. Nach einem 0:4-Rückstand in der 50. Minute kam die Eichberg-Elf nach Bosch-Hattrick noch einmal heran, doch die Ergebniswende blieb aus.

Tore: 0:1 Ruderschmidt (2.), 0:2 Gaksteder (8.), 0:3 Sauter (35.), 0:4 Beuter (50.), 1:4, 2:4, 3:4 Bosch (65., 75., 81.).

Steinhofen – Albstadt 2 1:8 (0:2). Debakel für Steinhofen vor heimischer Kulisse. Gegen die Verbandsliga-Reserve brachen die Gastgeber nach dem Seitenwechsel ein. Überragend: Pasqual Conzelmann mit fünf Toren für die U 23 des FC 07.

Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Conzelmann (23. 40., 48.), 1:3 Mavraj (55.), 1:4 Conzelmann (60.), 1:5, 1:6 Nebrigic (68., 74.), 1:7 Conzelmann (85.), 1:8 Matur (88.).

Hechingen – Melchingen 1:1 (0:0). Die Zollernstädter spielten 90 Minuten auf ein Tor und so gab es ein Chancenverhältnis von 14:2. Dennoch führte der Tabellen-13. aus Melchingen zunächst, ehe 
der FC in der Nachspielzeit egali᠆sierte.

Tore: 0:1 Biesinger (76.), 1:1 Wagner (90.+1).

Trillfingen – Burladingen 4:0 (2:0). Es war eine klare Sache im Wollensack. Die Helber-Truppe ließ nichts anbrennen und dominierte von Beginn an die Partie. Bereits zur Pause führte Trillfingen nach zwei Toren von Kai Krau᠆se mit 2:0 und erzielte die Treffer drei und vier nach dem Wiederanpfiff.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 K. Krause (35., 45. 61.), 4:0 T. Schumacher (88.).

Heinstetten – Ebingen 1:2 (0:0). Neuling Heinstetten ging gut eingestellt in die Partie gegen den Spitzenreiter aus der Sportstadt. So fanden die Rot-Weißen lange Zeit keine Lösung. Der SVH stand in der Defensive gut und nahm dem Favoriten den Wind aus den Segeln. In der zweiten Halbzeit ging Ebingen in Führung. Der Neuling wurde für seinen tollen Fight nicht mehr belohnt und musste sich geschlagen geben.

Tore: 0:1 Muhedeen (70.), 1:1 Krauß (72.), 1:2 Muhedeen (81.).

Rangendingen – Nusplingen/ Obernheim 1:2 (1:0). Die Heuberger hatten in Durchgang eins spielerische Vorteile. Allerdings legten die Mühlwasen-Kicker vor. Ein Elfmeter für die SG sowie ein später Treffer aus abseitsverdächtiger Positionen drehten das Spiel.

Tore: 1:0 Hermann (21.), 1:1 Siber (71./ Elfmeter), 1:2 Moser (81.).

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel