Rangendingen – Dotternhausen 1:3 (1:1). Die Gäste zeigten die strukturierte Spielanlage und gingen mit 1:0 in Führung. Doch Rangendingen glich kurz darauf aus. Der Tabellenführer versuchte mit langen Bällen die gute Defensive der Grün-Weißen zu knacken. Dotternhausen stand aber gut und konterte nach der Pause gefährlich. Die Folge waren das 2:1 und das 3:1.

Tore: 0:1 Schairer (24.), 1:1 Reisenauer (32.), 1:2 Schairer (57.), 1:3 Rontke (84.).

Obernheim/Nusplingen 2 – Harthausen 1:1 (1:1). Die Anfangsphase gehörte Harthausen, dementsprechend erzielten die Scher-Kicker das 1:0. Nach einem Eckball glich die Spielgemeinschaft aus. Die zweite Hälfte war ausgeglichen. Nach einer Gelb-Roten Karte für die Gäste kam die Heimelf wieder besser ins Spiel und hatte gegen Ende der Partie mehrfach die Chance auf den Siegtreffer. Am Ende stand allerdings ein gerechtes Unentschieden.

Tore: 0:1 Rösch (10.), 1:1 F. Moser (25.).

Melchingen – Hechingen 2:2 (2:1). Hechingen rannte an. Die Hausherren beschränkten sich aufs Kontern und waren bei Standards stets gefährlich. Den 0:1-Rückstand drehten sie noch in der ersten Hälfte. Kurz nach der Pause erzielte der FCH den Ausgleich und war danach drückend überlegen. Die Gäste hatten in der Folge fünf hundertprozentige Chancen, brachten den Ball aber nicht im Tor unter.

Tore: 0:1 Letsch (10./Elfmeter), 1:1 Franceschini (25.), 2:1 Genkinger (30./Elfmeter), 2:2 Bektas (47.).

Gruol – Erlaheim 0:0. Die beiden Mannschaften neutralisierten sich weitestgehend. Dementsprechend waren Torchancen zunächst Mangelwaren. Nachdem Gruol zweimal verletzungsbedingt wechseln musste, waren die Hausherren etwas durcheinander und Erlaheim kam besser ins Spiel. Doch die Gäste schlugen daraus kein Kapital. Am Ende stand ein gerechtes 0:0.

Tore: Fehlanzeige.

Bisingen – Hart/Owingen 4:2 (0:0). Den dritten Sieg in Folge fuhr der FV Bisingen ein. Mit einem torlosen Unentschieden wechselten die Teams die Seiten. Nach der Pause markierte Marco Distefano das 1:0. Doch die Gäste wendeten das Blatt. Wie am vergangenen Sonntag gegen Obernheim/Nusplingen2 gab die Spielgemeinschaft noch eine Führung aus der Hand und unterlag letzlich mit 2:4.

Tore: 1:0 Distefano (51.), 1:1 Akbaba (55./Elfmeter). 1:2 Riester (59.), 2:2 Matur (61.), 3:2 M. Paternak (74.), 4:2 Haug (90.).

Winterlingen – Ebingen 3:6 (1:2).

Ebingen hat seinen Stotterstart korrigiert – mit drei Siegen in Serie. Beim Tabellenletzten FC Winterlingen setzte sich das Team von Thomas Schaupp mit 6:3 (2:1) durch. Der erfahrene Coach sah dennoch einige Defizite. Auch in puncto Disziplin.

Tore: 0:1, 0:2 Schopf (7., 8.), 1:2 Rieker (37.), 1:3, 1:4 Botta (65./Elfmeter, 68./ Elfmeter), 1:5 Fischer (71.), 2:5 Keinath (77.), 3:5 Draskovic (84.), 3:6 Fischer (87.).