In der Bisinger Kirchspielsporthalle stand das traditionelle SGM-Turnier der Spielgemeinschaft Wessingen, Grosselfingen, Bisingen an. Die Spielgemeinschaft zwischen den drei Vereinen besteht bereits seit einigen Jahren. Bisher jedoch eher zweckmäßig auf einzelne Altersgruppen beschränkt, spielen ab der aktuellen Saison alle Jugendmannschaften ab der F-Jugend gemeinsam auf.

Erstmals liefen die C-, D-, E- und F-Junioren beim diesjährigen SGM-Hallenturnier in der neuen, einheitlichen Spielbekleidung auf.

Für jede Altersklasse traten jeweils zehn Mannschaften an, die sich in zwei Fünfergruppen aufteilten. Pro Gruppe qualifizierte sich jeweils der Erst- und Zweitplatzierte für das Halbfinale. Den Startschuss setzten am Samstagmorgen die C-Junioren. Nachdem sich die gastgebende SGM Wessingen/Grosselfingen/Bisingen 1 im Halbfinale mit einem 4:0-Sieg souverän gegen die SGM Tieringen durchsetzen konnte, entschieden diese auch das große Finale gegen den FC Hechingen mit 5:1 für sich. Der FC Hechingen besiegte zuvor die SGM Ringingen mit 2:0, die im Spiel um Platz drei gegen die SGM Tieringen die Oberhand behielt.

Ein toller Erfolg

Am Nachmittag ging es dann weiter mit den E-Junioren. Hierbei wurde die TSG Balingen ihrer Favoritenrolle gerecht. Diese zauberte sich mit vielen Toren durch die Vorrunde und bezwang im Halbfinale den FC Steinhofen gar mit 13:0. Im Finale kam es dann zum Aufeinandertreffen mit der gastgebenden SGM Grosselfingen/Bisingen/Wessingen 1, die in einem spannenden Halbfinale gegen den FC Killertal mit 5:3 nach Neunmeterschießen die Oberhand behielt. Im Finale gingen die E-Junioren von Artur Rezlaw, Timo Frerichs und Willi Heckhoff zunächst in Führung, doch nach und nach setzte sich die individuelle Klasse der Balinger durch. Die TSG siegte letztendlich mit 5:1 und holte sich verdient den Siegerpokal. Den dritten Platz sicherte sich der FC Steinhofen, der mit 3:1 nach Neunmeterschießen den FC Killertal besiegte.

Am Sonntagvormittag stand das Turnier der D-Junioren auf dem Programm. Nach einem knappen 2:1-Sieg der SGM Bisingen/Grosselfingen/Wessingen 2 über die SGM Vöhringen, kam es im Finale zum Kräftemessen mit dem FC Steinhofen, der sich zuvor mit 4:0 gegen die SGM Pfeffingen/Onstmettingen durchsetzen konnte. Dieses Lokalderby entschieden die Steinhofener nach einem spannenden Spiel mit 3:1 für sich. Im Spiel um Platz Drei siegte die SGM Vöhringen mit 2:0 gegen die SGM Pfeffingen/Onstmettingen. Bei den F-Junioren, die am Sonntagnachmittag ihre Spiele austrugen, gibt es keine Abschlusstabelle und infolgedessen auch keine Endrunde. Zu bestaunen gab es jedoch jede Menge spannende Spiele und noch mehr schöne Tore.

Reger Zuschauerbesuch

Unter dem Strich war das Fußballwochenende ein toller Erfolg. An beiden Turniertagen erfreute sich die Bisinger Kirchspielsporthalle an einem regen Zuschauerbesuch. Die Organisatoren des Turniers möchten sich bei allen bedanken, die hierbei mitgeholfen haben, insbesondere bei den Jugendbetreuern, Schiedsrichtern, Eltern und allen anderen ehrenamtlichen Helfern.

Leuchtendes Grün und neues SGM-Logo


Wir-Gefühl Um das Gemeinschaftsgefühl auch nach außen zu signalisieren, spielen alle Mannschaften in einheitlichen Trikots. Anstatt in den unterschiedlichen Vereinsfarben, treten die Jugendteams in einem leuchtenden Grün auf. Ermöglicht wurde dies dank der großzügigen Unterstützung mehrerer lokaler Unternehmen. Beim Hallenturnier kamen die Trikots zum Einsatz. Zudem wurde ein neues SGM-Logo kreiert, das das „Wir-Gefühl“ zusätzlich symbolisiert.