dg  Uhr

Bereits zum 14. Mal garantiert der U-11-Eurocup an diesem Wochenende einen fußballerischen Leckerbissen in der Elchinger Brühlhalle. Die riesige Resonanz der Vereine auf das internationale E-Junioren-Turnier des SV Oberelchingen veranlasste die Organisatoren, das Teilnehmerfeld von 21 auf 24 Mannschaften aus sieben Nationen aufzustocken. „Wir haben dann den neuen Modus auch mit verschiedenen Nachwuchstrainern der Bundesligamannschaften abgestimmt“, sagt Tom Fuchs, in der Turnierleitung für den sportlichen Bereich zuständig.

16 Vereine spielen mit ihrer ersten Garnitur im Profibereich, darunter auch Titelverteidiger und Rekordgewinner Bayer Leverkusen (drei Mal Sieger). Mit den Nationalspielern Niklas Süle, Serge Gnabry, Timo Werner, Benjamin Henrichs und dem Franzosen Maxwel Cornet (O. Lyon) haben sich fünf Kicker, die bereits Duftmarken als E-Junioren-Spieler in Elchingen setzten, im Aktivenbereich durchgesetzt.

Der eine oder andere Star von morgen wird wohl auch in diesem Jahr sein Können in der schwäbischen Provinz unter Beweis stellen können. Wobei erstmals Kicker vom fünften Kontinent mit dabei sind. Die Fußballschule des Amity FC aus der Nähe von Sydney hatte sich selbst angeboten und trägt zum Großteil die Kosten für die Anreise und den Aufenthalt selbst. „Diese Mannschaft ist für uns ein absolutes Überraschungsei“, sagt Fuchs.

Die Australier werden wie auch die Finnen vom FDS Suomi im Hotel Seligweiler untergebracht. Der FC Metz (Frankreich) und die Briten von West Bromwich Albion nächtigen im Best Western Ulm. Alle Trainer sind im Langenauer Hotel Lobinger einquartiert. Die weiteren 140 Kinder sollen sich bei Gastfamilien wohl fühlen. Dabei erhält der SVO Unterstützung vom SSV Ulm 1846 Fußball sowie dem SV Jungingen, FC Burlafingen und der SG Dietenheim-Regglisweiler. Dieses Trio hatte sich in den regionalen Qualifikationsturnieren durchgesetzt. Im überregionalen Kräftevergleich hatte der US Torcy, eine Fußballschule aus der Nähe von Paris, triumphiert. Aus diesem Talentschuppen ist übrigens Weltmeister Paul Pogba hervorgegangen.

Die Vorrunde mit dem VfB Stuttgart, der von Ex-Profi Sasa Janic trainiert wird, geht am kommenden Samstag (ab 8.45 Uhr) mit den Gruppen A, B und C sowie mit den Gruppen D, E und F (ab 14.05 Uhr) über die Bühne. Der Großteil der Zwischenrunde beginnt dann am Sonntag (ab 8.30 Uhr). Die Viertelfinalpartien sind für 14.15 Uhr angesetzt. Das Endspiel in der Brühlhalle soll um 15.45 Uhr stattfinden.

Die Vorrundengruppen beim U-11-Eurocup

Gruppe A: West Bromwich Albion, Bayer Leverkusen, VfB Stuttgart, SG Dietenheim-Regglisweiler
Gruppe B: FC Basel, US Torcy (Frankreich) , RB Leipzig, 1. FC Heidenheim
Gruppe C: FDS Suomi (Finnland), SC Freiburg, 1. FC Köln, SSV Ulm 1846
Gruppe D: Amity FC (Australien), Eintracht Frankfurt, Hamburger SV, SV Jungingen
Gruppe E:
FC Metz (Frankreich), FC Bayern München, Borussia Mönchengladbach, FC Burlafingen
Gruppe F: Rapid Wien, Hertha BSC, 1860 München, SV Oberelchingen