„Die Vorfälle haben das Turnier und das Sportliche in den Schatten gestellt“, sagt Christian Kölle, Vorstand vom SV Offenhausen. Der Verein hatte den dreitägigen Hallen-Stadtpokal Ulm/Neu-Ulm in der Kuhberghalle ausgerichtet. Am Sonntagabend kam es kurz vor Turnierende zu den rassistischen Beleidigungen und dem Flaschenwurf aus den Reihen des FC Srbija Ulm gegen Spieler der TSG Söflingen. Ein TSG-Akteur erlitt eine Platzwunde, die Polizei wurde zur Kuhberghalle gerufen.

Am Montagvormittag zog der FC Srbija Konsequenzen und schloss den betreffenden Spieler und einen mannschaftsnahen Betreuer, den der FC-Vorsitzende als „psychisch labil“ bezeichnete aus dem Verein aus und versprach dem Sportgericht bei der Aufarbeitung des Vorfalls in vollem Umfang zur Verfügung zu stehen.

Siegerehrung fiel aus – Finalisten TSG Söflingen und Lilijan Ulm gemeinsame Turniersieger

„Wir sind sehr verärgert“, sagt Kölle über das, was kurz vor dem Zehnmeterschießen im Finale passierte. Und was letztlich den runden Turnierabschluss zunichte machte: „Das schönste des Turniers hat gefehlt“ – die Siegerehrung. Stattdessen wurden kurzerhand die beiden Finalisten, die TSG Söflingen und Lilijan Ulm, gemeinsam auf den ersten Platz gehoben, die Stimmung allerdings war im Keller, die Emotionen kochten hoch.

Denn im Großen und Ganzen sei es zuvor ein „tolles Turnier“ gewesen, sagt Kölle, der federführend in der Organisation tätig war. Sportlich auf hohem Niveau, rund 1100 Zuschauer kamen über die drei Tage hinweg in die Halle, rund 25 ehrenamtliche Helfer des SV Offenhausen waren dauerhaft eingespannt.

Hartes Urteil vom Sportgericht erwartet

 Vom Sportgericht erwartet Kölle nun ein „entsprechend hartes Urteil“ gegen den FC Srbija Ulm. Auch als eine Art Exempel, selbst wenn der Club am Ende im gesamten der „Leidtragende“ sei. Damit der Sport wieder in den Vordergrund rückt und das Negative nicht am Fußball kleben bleibt. „Von sowas lassen wir uns nicht beeindrucken“, verspricht jedenfalls Kölle und betont, dass der SV Offenhausen jederzeit wieder ein Turnier dieser Größe ausrichten würde.