Fußball Spvgg bei Überraschungself

Satteldorf will auch in der Fremde etwas reißen.
Satteldorf will auch in der Fremde etwas reißen. © Foto: Helmut Munzinger
Schluchtern / hel 05.10.2018

Die Spvgg Satteldorf geht am Wochenende auf Reisen. Die Route führt den Tabellensiebten zum Dreizehnten des Tab­leaus. Allerdings trennen die beiden Kontrahenten nur zwei Zähler.

Beim letzten Auftritt geriet das Team vom Kernmühlenweg erst in den letzten Schlussminuten auf die Verliererstraße. Die beiden entscheidenden Treffer für Oeffingen fielen in den Minuten 87 und 89. „Allerdings“, räumt Trainer Martin Weiß ein, „hatte der Gegner auch davor schon gute Konterchancen.“

Schluchtern ist so etwas wie die Mannschaft der Stunde. Beim Tabellenführer gewinnt man schließlich nicht alle Tage. „Die Liga ist so ausgeglichen, dass oft Kleinigkeiten entscheiden. Wenn wir unsere Leistung abrufen und auch im Abschluss etwas mehr Glück haben, können wir auch in Schluchtern etwas holen“, erklärt der Satteldorfer Coach. Personell ist die Spvgg nicht auf Rosen gebettet. „Gott sei Dank ist kein Verletzter hinzugekommen!“

Info SV Schluchtern – Spvgg Satteldorf, morgen, 15.30 Uhr

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel