SSV Ulm 1846 Fußball Spatzen fallen auf Tabellenplatz sechs zurück

gek 03.12.2018

Zwei Tabellenplätze hat den SSV Ulm 1846 Fußball die 0:2-Niederlage am Freitag Abend beim wackeren Aufsteiger TSG Balingen gekostet. Die Spatzen fielen in der Regionalliga hinter den FC Homburg und Kickers Offenbach auf Rang sechs zurück – und stehen nun in zweifacher Hinsicht in den Miesen. Die Tordifferenz ist mit 23:24 mittlerweile genauso negativ wie die Auswärtsbilanz. Das Team von Holger Bachthaler kassierte die vierte Auswärtsniederlage in dieser Saison. Dreimal kehrten die Ulmer mit drei Punkten im Koffer zurück, zweimal gab es in der Fremde ein Remis.

„Mentalität schlägt Qualität“ – so brachte Balingens Trainer Ralf Volkwein das Spiel auf den Punkt. Die Gastgeber traten vor 2200 Zuschauern, der zweitgrößten Kulisse in dieser Saison in der Bizerba-Arena, voller Leidenschaft auf. Den Ulmern hingegen merkte man zumindest in der schwachen ersten halben Stunde die Enttäuschung nach der 0:2-Niederlage eine Woche zuvor gegen Spitzenreiter SV Waldhof an. „Dieses Spiel steckte bei manchen noch im Kopf“, mutmaßte Sportvorstand Anton Gugelfuß. Dazu kam der unglückliche Auftritt von Ersatztorhüter David Hundertmark, der an beiden Gegentreffern beteiligt war. „Das waren Geschenke. Solche Tore dürfen auf diesem Niveau einfach nicht fallen“, monierte Bachthaler.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel