Gerstetten VfL Gerstetten verliert 0:2

Gerstetten / HZ 08.10.2018
Die Blau-Weißen verlieren ihr Heimspiel gegen Hofherrnweiler II mit 0:2.

Die Anfangsphase konnten die Spieler des VlL Gerstetten noch ganz ordentlich gestalten und kamen gegen die früh attackierenden Gäste der TSG Hofherrnweiler II ein paar Mal gefährlich nach vorne. Doch dann lies sich die Defensive der Gastgeber von einem langen Ball überraschen und Gästestürmer Grimm erzielte in der 13. Minute abgeklärt das 0:1.

Danach war das Gerstetter Spiel wie abgeschnitten und Hofherrnweiler übernahm mit Robustheit und Laufstärke die Kontrolle. Der VfL konnte nicht ausreichend dagegen halten und so kamen die Gäste bis zur Pause zu einigen guten Möglichkeiten.

Auf der anderen Seite wurde VfL-Angreifer Hering kurz vor der Halbzeit nach Yoldas-Ablage im letzten Moment gestört. Nach dem Seitenwechsel konnte die Gerstetter nicht mehr viel zulegen. Hofherrnweiler war laufstärker, athletischer, aggressiver und stellte den VfL so vor Probleme.

Wenn es im zweiten Durchgang gefährlich wurde, dann vor dem Gerstetter Tor. In der 69. Minute spiegelte sich das dann auch im Ergebnis wider. Denn Melzer schloss einen Angriff über die linke Seite zum 0:2 ab. Danach tat sich nicht mehr viel und der VfL musste eine verdiente Heimniederlage einstecken.

Am kommenden Sonntag ist der VfL Gerstetten bei den SF Lorch zu Gast (15 Uhr). VfL Gerstetten: Baum - Seibold, Fallabeck, F. Eckardt (67. Mack), Färber - Kässmeyer, Söllner (80. Follath), J. Eckardt, Evrensel (46. Say) - Hering (60. Maier), Yoldas

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel