FCH Trainerwechsel bei den B-Junioren

Heidenheim / HZ 10.10.2018
Der 1. FC Heidenheim hat auf die Niederlagenserie der B-Junioren in der Bundesliga mit einer Trainerrotation reagiert.

Der 1. FC Heidenheim hat auf die Niederlagenserie der B-Junioren mit einem Trainerwechsel reagiert. Der FCH-Nachwuchs hat in der laufenden Saison noch kein Spiel gewonnen, dazu die letzten sieben verloren und belegt den letzten Platz der Bundesliga Süd/Südwest.

Wie der FCH in einer Pressemitteilung bekannt gab, ist Timm Fahrion, der bisher für die U-16-Junioren verantwortlich war, ab sofort neuer Trainer der U 17. Der 38-jährige, der Inhaber der A-Lizenz ist und zu Beginn der vergangenen Saison von den Stuttgarter Kickers zum FCH gewechselt ist, wird damit Nachfolger von Achim Imrich. Dieser übernimmt im Gegenzug künftig die U-16-Junioren in der Verbandsstaffel Nord.

„Nach zuletzt sieben Niederlagen in Folge wollen wir einen neuen Impuls setzen. Mit Timm Fahrion haben wir einen Trainer in unseren Reihen, der bereits über Erfahrung in der Junioren-Bundesliga aus seiner Zeit bei den Stuttgarter Kickers verfügt“, erklärte Jürgen Bastendorf, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, die Entscheidung. „Gleichzeitig war es uns wichtig, Achim Imrich als Trainer beim FCH zu behalten, da wir seine bisher geleistete Arbeit sehr schätzen“, fügte Bastendorf an.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel