Fußball Schnaitheim empfängt Gerstetten

Schnaitheim / Thomas Grüninger 02.10.2018
Das Duell zweier Bezirksligisten steht im Mittelpunkt der Achtelfinal-Partien im Bezirkspokal-Wettbewerb.

Noch drei Mannschaften aus dem Kreis Heidenheim sind im Bezirkspokal im Rennen. Am Feiertag (Tag der deutschen Einheit) wird das Achtelfinale ausgetragen, Anpfiff bei sämtlichen Spielen ist um 15 Uhr.

Spannung verspricht vor allem das Duell zweier Bezirksligisten. Die TSG Schnaitheim empfängt den VfL Gerstetten. Beide Mannschaften spielten kurioserweise am vergangenen Sonntag 3:3. Die TSG musste sich mit diesem Resultat gegen Schlusslicht FC Ellwangen begnügen und konnte dabei sogar noch froh sein, denn der Schnaitheimer Ausgleichstreffer fiel erst in der Nachspielzeit. Sechs Tore und keinen Sieger gab es auch im Gastspiel des VfL Gerstetten beim AC Milan Heidenheim. Pokalspiele und Derbys haben bekanntlich eigene Gesetze. Was den bisherigen Saisonverlauf betrifft, dürfte die TSG Schnaitheim allerdings morgen leicht favorisiert sein.

Mit der TSG Nattheim II ist auch noch ein Klub aus der Kreisliga B im Rennen. Der Tabellensiebte der Staffel 5 geht mit der Empfehlung eines 4:1-Heimsiegs gegen den FC Härtsfeld in die morgige Pokalpartie gegen Bezirksligist SF Lorch. Beim Kreisliga-A-Vertreter TV Straßdorf muss wiederum Bezirksligist SV Neresheim ums Weiterkommen kämpfen.

Bezirkspokal, Achtelfinale (15 Uhr) TSG Schnaitheim – VfL Gerstetten TSG Nattheim II – SF Lorch TV Straßdorf – SV Neresheim SF Dorfmerkingen – TV Heuchlingen TSV Lindach – FC Durlangen SV Pfahlheim – SV Waldhausen Ger. Bargau II – TSG Hofherrnweiler

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel