Heuchlingen Matthias Kolb setzt sich an die Spitze

Heuchlingen / Uwe Gobbers 08.10.2018
Der Kapitän der TSG Schnaitheim erzielt beim 2:0-Sieg in Heuchlingen beide Treffer.

Der Sieg der TSG Schnaitheim hätte durchaus höher ausfallen können. So konnte eine gefährliche Ecke von Michel Wegele in der 17. Minute erst auf der Torlinie von Heuchlingen geklärt werden. Eine Standardsituation führte aber zur hochverdienten Gästeführung. Der immens fleißige Markus Schoger wurde im Strafraum zu Fall gebracht. Den Strafstoß verwandelte Matthias Kolb zum 1:0 (23.).

Vor der Pause ergaben sich weitere Tormöglichkeiten für Schnaitheim, jedoch verfehlte Kolb in der 35. Minute das Tor, Schogers Schuss in der 37. wurde von Heuchlingens Torwart Alkoyak stark pariert.

Nach der Pause hatte Schnaitheim eine weitere dicke Chance für Kolb, der jedoch ebenfalls von Alkoyak gestoppt werden konnte. In der 63. Minute beschenkte Dollinger die Gäste mit einem katastrophalen Fehlpass in den Lauf von Schoger, der plötzlich einsam vor Alkoyak auftauchte. Beim Versuch den TVH-Keeper zu umspielen, blieben beide liegen und der Ball landete beim ebenso freien Kolb, der mühelos zum 0:2 einschob. Alle Proteste der aufgebrachten Gastgeber nutzten nichts.

Das Spiel war damit zwar noch nicht gelaufen, da die Heuchlinger nach wie vor Druck aufbauten, doch die Kräfte ließen beim TVH nach. Schnaitheim siegte letztlich dank zweier Tore von Kolb, der nun mit sieben Treffern die Torjägerliste anführt. TSG Schnaitheim: Karnisky, T. Peichl, Strahl, Spahr, S. Peichl, Wegele, Mager, Hommel (64. Dick), Weireter (58. Braig), Kolb (84. Gösele), Schoger

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel