Schnaitheim Hobbyfußballturnier: Viel Herzblut auf dem Platz – und an der Theke

Ausgefallene Mannschaftsnamen gibt es auch in diesem Jahr.
Ausgefallene Mannschaftsnamen gibt es auch in diesem Jahr. © Foto: olv
Schnaitheim / ed 04.01.2019
Am Samstag findet wieder das Hallenfußballturnier der TSG Schnaitheim von 10.30 bis kurz nach 17.30 Uhr in der Ballspielhalle statt.

Sich die Knie aufschürfen auf dem harten Hallenboden, den ein oder anderen Beinschuss kassieren – und zwischendurch mit den Freunden anstoßen: Amateurfußballer lassen es sich in der Winterpause gerne gutgehen, bevor die Trainer sie wieder raus in die Kälte schicken. Auch deswegen steht bei diversen Hallenturnieren um den Jahreswechsel herum nur eins im Vordergrund: Spiel, Spaß und Gerstensaft.

Am deutlichsten wird dies beim jährlichen Hobbyfußballturnier der TSG Schnaitheim, dass am Samstag von 10.30 bis kurz nach 17.30 Uhr in der Ballspielhalle ausgetragen wird. Denn die Namen der teilnehmenden Mannschaften, in diesem Jahr sind es 14, könnten eingängiger nicht sein. Da darf „Ajax Dauerstramm“ natürlich nicht fehlen, auch die Namen „Dynamo Tresen“ und „Alkis mit Schwung“ deuten an, dass nicht unbedingt auf dem Platz wichtig ist, sondern eben an der Theke. Was dabei dann aber rauskommen kann, wissen die Spieler von „Team Bauch“ nur allzugut. Amateurfußball und eine Kiste Bier – passt eben wie die Faust aufs Auge.

Sich selbst auf die Schippe zu nehmen , dies macht den Charakter des Schnaitheimer Turniers aus. Wobei die Namensgestalter sicherlich nicht an die armen Fans gedacht haben. Oder wie sollen diese ihren „Schweinetrupp“, übrigens den Titelverteidiger, anfeuern? „Schweeeiiiii-ne-truuuu-uuuuup“? Geschweige denn das „Team Muffengleitfett“. Was immer das auch sein mag. Ein wahrer Zungenbrecher ist auch Geheimtipp „Ballertdasdarein Istanbul“. Da muss der weniger geübte Thekenbesucher zweimal hinschauen. Doch wie sagte einst der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder: „Hol' mir mal 'ne Flasche Bier, sonst streik ich hier.“

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel