Heldenfingen / ed Beim Fußball-Kreisligisten SG Heldenfingen/Heuchlingen laufen aktuell die Arbeiten auf dem ramponierten Hauptplatz in Heldenfingen.

Zunächst schlossen die Greenkeeper die Löcher und walzten den Platz ein erstes Mal. Am Mittwoch kam eine Spezialfirma und führte weitere Arbeiten durch, erzählt Johannes Kastler, Abteilungsleiter des SV Heldenfingen.

Es wurde erneut gewalzt, gestriegelt und gelockert. Der Platz sehe nun wieder gut aus, sodass ab Sonntag darauf gespielt werden kann, so Kastler weiter. Dann hat die SG den FV Sontheim II zu Gast (15 Uhr). Im Sommer sollen vermutlich weitere Sanierungsmaßnahmen folgen.

Ende Dezember des vergangenen Jahres wurde der Platz mit mindestens zwei Autos, so die Erkenntnis der Polizei, mutwillig beschädigt. Von den Tätern fehlt aber weiterhin jede Spur. Der Verein schätzt die Kosten für die Instandsetzung des Platzes auf knapp 6000 Euro und bittet über das HZ-Portal www.unsere-hilfe-zaehlt.de um Spenden. Eine große Spende in Höhe von 1500 Euro kam von der Kreissparkasse Heidenheim.

Der Hauptplatz der SG Heldenfingen/Heuchlingen wurde mit einem Auto mutwillig beschädigt. Der Verein kann die entstandenen Schäden noch nicht abschätzen.