Heidenheim FFV Heidenheim: 0:0 trotz vieler Ausfälle

Heidenheim / HZ 03.11.2018
FFV Heidenheim und FV Löchgau teilen die Punkte.

Die B-Juniorinnen den FFV Heidenheim hatten den wiedererstarkten Meisterschaftsfavoriten aus Löchgau zu Gast. Im Vorfeld hatten die Heidenheimerinnen mit vielen krankheits- und verletzungsbedingten Ausfällen zu kämpfen, sodass während der Trainingswoche bis zu zehn Spielerinnen fehlten. Zudem hatte sich die starke Torspielerin Julia Tönsmann im Spiel gegen Faurndau an der Schulter verletzt. So musste am Samstag mit Luna Pipitone eine Feldspielerin das Tor hüten, was sie auch herausragend gemacht hatte.

Die Gäste begannen druckvoll, die FFV-Abwehr stand aber sicher und ließ bis auf ein paar ungefährliche Abschlüsse nichts zu. Einziges Manko war, dass man im Umschaltspiel zu unpräzise agierte. So ging es mit einem verdienten 0:0 in die Halbzeit.

Löchgau, das die beiden vorangegangenen Spiele jeweils mit 6:1 gewinnen konnte, wurde zusehends nervöser und am Ende hatten die Heidenheimerinnen bei zwei Kontern sogar die Chance zum Sieg – doch das wäre wohl auch zu viel des Guten gewesen. So freuten sich die FFV-Mädchen über ein verdientes Unentschieden und blieben auch im vierten Heimspiel ungeschlagen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel