Frommern / HZ  Uhr
Damit bleiben die Heidenheimerinnen zum fünften Mal in Folge ohne Niederlage.

Die Verbandsliga-Fußballerinnen des FFV Heidenheim haben ihren Lauf fortgesetzt. Das 0:0 beim TSV Frommern-Dürrwangen war das fünfte Spiele in Folge ohne Niederlage. Zuvor gab es allerdings vier Siege.

Der FFV bestimmte dabei das Spiel. In der 30. Minute wurde Ramona Schmid nach Meinung der Heidenheimer deutlich im gegnerischen Strafraum gefoult, doch der FFV erhielt nur einen Freistoß kurz vor der Strafraumgrenze. Dieser wurde von der TSV-Keeperin mit einer starken Parade pariert.

In Hälfte zwei änderte diktierte der FFV weiter das Geschehen, war in manchen Aktionen aber nicht präzise genug. In der 79. Minute spielte sich der FFV die größte Chance der Partie heraus. Nach mehreren Kombinationen durch die Mitte, steckte Vina Crnoja auf Schmid durch, doch diese scheiterte im Abschluss an der glänzenden Torspielerin.

In der 86. Minute knallte Tina Neubrand einen Freistoß aus 25 Meter an die Unterkante der Latte, der zweite Ball wurde dann von einer Spielerin vor der einschussbereiten Tigi Bah nach FFV-Sicht deutlich mit der Hand aus dem Spiel genommen. Auch hier gab es aber keinen Elfmeter.

Als Tabellenvierter empfängt der FFV am Sonntag, 12. Mai, den Neunten FV Asch (11 Uhr, Waldsiedlung).
FFV Heidenheim: Liber, Di Muro (75. Halemba), Bah, Neubrand, Lederer, Schröm, Schüßler, Crnoja (87. Avigliano), Ziegler, Hörger, Schmid