Mergelstetten Vierfach-Rücktritt beim SVM: Trainer und Abteilungsleitung werfen hin

Hat beim SV Mergelstetten die Brocken hingeworfen: Enrico Eisenreich.
Hat beim SV Mergelstetten die Brocken hingeworfen: Enrico Eisenreich. © Foto: Rudi Weber
Mergelstetten / Mathias Ostertag 03.12.2018
Der Trainer des SV Mergelstetten hat nach dem 2:2 gegen TKSV Giengen seinen Rücktritt erklärt. Doch er ist nicht der einzige im Verein, der das Handtuch wirft.

Das war nur ein relativ kurzes Gastspiel auf den Reutenen: Mit sofortiger Wirkung gehen der SV Mergelstetten und Coach Enrico Eisenreich getrennte Wege. Dabei hatte der 38-Jährige erst im Sommer das Traineramt beim ambitionierten Kreisligisten von Chrisovalantis Chalkidis übernommen.

Doch nach nur fünf Siegen in 16 Partien steht der SVM in der Tabelle nicht dort, wo man sich selbst vor der Saison eingeschätzt hätte: auf einem der vorderen Tabellenränge in der Kreisliga A 3.

Im Gegenteil: Die Abstiegsränge sind bei derzeit 18 Punkten und Tabellenrang elf nicht weit entfernt. Derzeit steht der TKSV Giengen – beim 2:2 am vergangenen Sonntag Gegner des SVM – auf dem Abstiegs-Relegationsplatz mit 16 Zählern nur knapp dahinter. Definitiv eine nicht zufriedenstellende Ausbeute für einen Verein wie den SV Mergelstetten, der in der Saison 2016/17 denkbar knapp gegen den SSV Aalen am Aufstieg in die Bezirksliga gescheitert ist.

Interne Querelen beim SVM

Nun aber liegt offenbar vieles im Argen, interne Querelen haben es Enrico Eisenreich praktisch vom Saisonstart an schwer gemacht, sportlich etwas Zählbares auf die Reihe zu bekommen. „Die Trennung erfolgt nicht aus sportlichen Gründen“, sagt der Ex-Coach der Mergelstetter Fußballer.

„Ich hatte es ehrlicherweise von Anfang an schwer, schon in der vergangenen Rückrunde hat im Team und drumherum vieles nicht gepasst und das ging nun so weiter“, so Eisenreich.

Ihm habe von Anfang an der Rückhalt in der Mannschaft gefehlt. „Wenn ich gewusst hätte, was alles intern nicht stimmt, hätte ich den Vertrag gar nicht erst unterschrieben“, sagt er heute.

Auch Abteilungsleitung tritt ab

Und was sagt die Mergelstetter Abteilungsleitung zu den Vorgängen? Wie Fußball-Abteilungsleiter Marcel Hiepler auf HZ-Nachfrage bestätigt, sind er und seine beiden Stellvertreter Steffen Denning und Mario Adamy (sportlicher Leiter) am Montagvormittag ebenfalls von ihren Ämtern zurückgetreten.

Fürs Erste ist der SV Mergelstetten somit ohne sportliche Führung. Ein ausführlicher Bericht folgt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel