Nachdem sich beim FC Heiningen zwei Kadermitglieder zur Winterpause verabschiedet haben, sah Edmund Funk, der Sportliche Leiter des Verbandsliga- Siebten, Handlungsbedarf. Es gelang, Tim Roos vom Landes­liga-Schlusslicht TSV Weilheim zu verpflichten. Der 24-Jährige ist, so FC-Trainer Denis Egger, „auf der Vier oder der Sechs einsetzbar“. Der 1,90 Meter große Defensiv­spezialist war Spielführer des TSV Weilheim. Beim FC Heiningen kennt er Mike Tausch, Lennart Zaglauer und Samuel Lopes Silva aus gemeinsamen Weilheimer ­Tagen.

Roos stammt aus Hochdorf. In der B- und A-Jugend spielte er bei den Junioren des VfB Stuttgart in der U17- und U19-Bundesliga. Bei den Stuttgarter Kickers spielte Roos in der U19-Bundesliga und drei Jahre in der Oberligamannschaft der Degerlocher. Vor seiner Zeit in Weilheim war er ein Jahr für den Landesligisten Spvgg Ludwigsburg am Ball.