SC SC Geislingen schießt sich langsam ein

Geislingen / HÖH 16.02.2016
Zweiter Kantersieg in Folge für die Landesliga-Fußballer des SC Geislingen: Dem 6:1 in Schnaitheim folgte im Test beim gleichklassigen TSV Eltingen ein 5:1.

Es gab nicht viel auszusetzen am Auftritt der Geislinger, das Team von Trainer Uli Haug beherrschte den Gegner in der zweiten Hälfte und kombinierte wie am Schnürchen.

Schon vor dem Wechsel machte der SC Tempo und setzte den Kontrahenten früh unter Druck. Nach zehn Minuten schoss Julian Schleich die Führung. Danach entwickelte sich eine offene Partie mit leichten Feldvorteilen für die Geislinger, die beim Freistoß von Jozef Kqiraj einen zweiten Treffer knapp verpassten. Als die Geislinger gedanklich schon in der Kabine waren, glich Eltingen aus: Nach einer Ecke war Mario Klotz zur Stelle und traf per Kopf zum 1:1.

Nach Wiederbeginn musste der zunächst unkonzentrierte SC zwei Chancen der Eltinger überstehen, ehe er wieder das Kommando übernahm. In der 55. Minute hämmerte Tomislav Ivezic eine Ecke volley in die Maschen. Fünf Minuten später traf Nicola Orlando nach perfekter Vorarbeit von Schleich aus 18 Metern zum 3:1. Weitere gelungene Angriffe folgten, der vierte Treffer resultierte aber erneut nach einer Ecke, die Uwe Grupp unbedrängt einköpfte (75.). Den Schlusspunkt setzte Sven Sönmez 84.), den der wegen personellen Engpasses noch eingewechselte Co-Trainer Jasko Suvalic maßgenau bediente.

Zwei Testspiele bleiben den Geislingern noch bis zum Ligastart in Ebnat. Das erste bestreiten sie am Dienstag um 19.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz im Häselbachstadion bei Bezirksligist FV 08 Unterkochen.