Gosbach Riesenkulisse verleiht FTSV Flügel

Gosbach / Von Thomas Friedrich 25.07.2018
Der FTSV Ditzenbach/Gosbach schießt sich vor 540 Zuschauern durch 1:0-Coup gegen Deggingen I zurück ins Halbfinalrennen.

Die Wahnsinnskulisse verleiht Flügel: Vor 540 Zuschauern feierte Gastgeber FTSV Ditzenbach/Gosbach einen unerwarteten 1:0-Sieg gegen den favorisierten A-Ligisten TV Deggingen I und beförderte sich nach der 0:1-Auftaktniederlage zurück ins Rennen um einen Halbfinalplatz. Durch den 2:1-Duselsieg gegen den TV Eybach steht die SG Hausen-Überkingen dicht vor dem Sprung unter die letzten Vier.

FTSV-Coach Michael Böhm platzte fast vor Stolz. „So taktisch diszipliniert“ hat er seine Mannschaft „lange nicht“ gesehen. Der B-Ligist wollte „ohne Gegentor in die Pause“. Nachdem das funktioniert hatte, erhöhte Böhm peu à peu das Risko und wurde belohnt. Acht Minuten vor Schluss veredelte Patrick Pelzl die brilliante Vorarbeit von Jonas Faber zum verdienten Siegtor.

Die Degginger, die beim 4:0-Auftaktsieg gegen den TKSV Geislingen noch brilliert hatten, lieferten nicht nur nach dem Geschmack ihres Trainers Daniel Knaupp „eine enttäuschende Vorstellung“. Er kritisierte die „schlechte Körpersprache“ der Seinen, die zudem häufig „zu weit weg vom Gegner“ standen und dadurch in den Zweikämpfen zu spät kamen.

Offensiv blieb der TVD vieles schuldig. Die erste Torchance hatte Daniel Aigner, der nach einer Ecke knapp vorbeiköpfte (41.). Nach dem Rückstand kam nicht viel mehr an Torgefahr, Ditzenbach/Gosbach ließ hinten wenig zu. Deggingen dagegen hatte auch defensiv mehr Mühe als erwartet, Keeper Simon Flore verhinderte dreimal einen Rückstand, ehe er doch geschlagen war.

Der langjährige Degginger Ttainer Michael Böhm hatte von einem Sieg allenfalls geträumt. Ihm war es in erster Linie darum gegangen, „eine hohe Klatsche zu verhindern.“ Die verbale Erinnerung an eine solche, schwante ihm, hätte er sich von seinen einstigen Zöglingen „ein ganzes Jahr lang anhören“ müssen.

Keeper Obuz rettet SG

Auf Fortunas Beistand kann sich die SG Hausen-Überkingen in diesen Tagen verlassen. Nach dem schmeichelhaften 2:1-Auftaktsieg durch ein spätes Tor nach Ecke tat es die SG schon wieder. Tim Ramb köpfte eine Ecke eine Minute vor Schluss zum Siegtor gegen den TV Eybach ein.

Das Ergebnis führte die Kräfteverhältnisse auf dem Rasen ad absurdum. „Diesmal hatten wir viel Glück“, räumt SG-Trainer Murat Erzurum ein. Kollege Gunter Ruff fühlte sich an die Auftaktpartie gegen Deggingen II erinnert. Auch da hatten die Seinen viele Chancen vergeben, aber am Ende wenigstens ein 1:1 mitgenommen. Dass der Ball gestern Abend nur einmal reinging, hatte außer Eybacher Schusseligkeit einen weiteren Grund: Abdul Obuz. „Ohne ihn hätten wir nicht gewonnen“, preist Erzrum seinen überragenden Torhüter. Der entvervte TVE-Stürmer Markus Raucher mit drei spektakulären Paraden. Als Raucher draußen war, musste Dennis Kock dran glauben: Den Schuss des Eybachers entschärfte Obuz mit einem Wahnsinns-Reflex (55.). Zu schlagen war er nur durch einen Handelfmeter, den Daniel Maurer mit vollem Karacho zum Ausgleich unter die Latte drosch (42.).

Hausen-Überkingen war durch einen von Sascha Reinhard verwandelten Foulelfmeter in Führung gegangen (11.), ehe Ramb spät nach Ecke traf. Die SG habe „alles richtig“ gemacht, lobt TVE-Coach Ruff sarkastisch: „hinten dicht und vorne zwei Standards.“

Heute Abend kann Hausen-Überkingen schon als Halbfinalist feststehen, wenn der TV Deggingen II und der TSV Gruibingen um 18 Uhr Unentschieden spielen. Im zweiten Spiel wird definitiv ein Semifinal-Teilnehmer ermittelt: Dem TSV Obere Fils genügt gegen den punktgleichen SC Geislingen II ein Remis zum Sieg in Gruppe C.

GZ-Pokal-STENO

Gruppe B
Deggingen I – Ditzenbach/Gosbach 0:1 (0:0). Tor:
0:1 Pelzl (52.).
Tabelle
1. FTSV Kuchen 2  4:0  6
2. TV Deggingen I 2  4:1  3
3. Ditzenbach/Gosbach 2   1:1  3
4. TKSV Geislingen 2  0:7  0

Gruppe A

SG Hausen-Überkingen – TV Eybach 2:1 (1:0). Tore: 1:0 Reinhard (11./Foulelfmeter), 1:1 Maurer (42./Handelfmeter), 2:1 Ramb (58.).
Tabelle

1. SG Hausen-Überkingen 2  4:2  6
2. TV Deggingen II 1  1:1    1
3. TV Eybach 2  2:3  1
4. TSV Gruibingen 1  1:2  0

Heute Abend spielen

18 Uhr
TSV Gruibingen – TV Deggingen II
19.15 Uhr
TSV Obere Fils – SC Geislingen II

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel