Gosbach Rekordsieger stolpert ins Halbfinale

Gosbach / Thomas Friedrich 27.07.2018
GZ-Pokal: Gastgeber FTSV Kuchen und TV Deggingen erreichen das Halbfinale, Ditzenbach/Gosbach fehlen zwei Tore.

Wer sich auf Andere verlässt, ist häufig verlassen. Am letzten Spieltag der Gruppe B hatten drei Teams noch Aussichten auf zwei Halbfinalplätze. Gastgeber FTSV Ditzenbach/Gosbach musste vorlegen und tat das nur unzureichend. Der 1:0-Sieg gegen Schlusslicht TKSV Geislingen hielt die Chancen am Leben, fiel aber nicht hoch genug aus, um aus eigener Kraft das Semifinalticket zu buchen.

So blieb nur das Daumendrücken, dass anschließend der TV Deggingen I gegen Rekordsieger FTSV Kuchen I entweder gar nicht gewinnt oder die Kuchener mit vier Toren Unterschied vom Platz fegt. Am Ende gewann der TVD 2:0 und zieht als Gruppensieger ebenso ins Halbfinale ein wie Kuchen, der punktgleiche Gastgeber schaut wegen der schlechteren Tordifferenz in die Röhre.

Die spannende Gruppenkonstellation lockte 410 Zuschauer nach Gosbach, die bekamen wenig Spektakuläres geboten. Zwischen Ditzenbach/Gosbach und dem TKSV passten wenigstens die Emotionen, die Teams liefen heiß und bescherten dem indisponierten Unparteiischen einen ungemütlichen Abend. Beide Seiten stimmten nur in ihrer Schiedsrichterschelte überein, die Verantwortung für die vielen Fouls und Unterbrechungen schoben sie sich wie häufig in solchen Fällen gegenseitig zu.

„Wir hätten uns nicht provozieren lassen dürfen“, sagt TKSV-Trainer Tamer Genca. Kollege Michael Böhm sieht die Schuld bei den Geislingern. Seine Mannschaft habe sich „von den vielen Nickeligkeiten völlig aus dem Rhythmuus“ bringen lassen. Böhm kritisiert das „unreife Verhalten“ der Seinen, die fußballerisch weitgehend abtauchten.

Ein umstrittener Foulelfmeter, den Jonas Faber sicher verwandelte (12.) brachte den FTSV früh auf den Weg. Weitere Schritte blieben aus, im zweiten Durchgang beschränkten sich die Gastgeber weitgehend darauf, das knappe Ergebnis über die Zeit zu retten und auf einen Degginger Punktverlust zu hoffen. „War das ein Krampf“, analysiert Böhm die 60 Minuten, Genca dagegen attestiert den Seinen eine „Steigerung von Spiel zu Spiel“. Zu Punkten reichte die wieder nicht, Orkun Genca (30.) und Ferit Tokmak (33.) vergaben die einzigen Torchancen.

Die Rechnung der Gastgeber ging nicht auf, die erhoffte Kuchener Hilfe fiel völlig flach. Nachdem Keeper Christopher Nemeth den durchgebrochen Timo Rebmann im Strafraum von den Beinen holte und die Rote Karte sah, schwanden die Gosbacher Hoffnungen. Da Kuchen keinen Ersatzkeeper dabei hatte, ging Innenverteidiger Lukas Lallemand zwischen die Pfosten und hatte gegen Daniel Vögeles Elfmeter keine Chance (24.).

Zwei Minuten nach Wiederbeginn beseitigte Jan Grill mit dem 2:0 die letzten Zweifel am Degginger Weiterkommen. Jetzt hofften die Gastgeber auf zwei weitere Treffer des Nachbarn. „Wir hätten schon gerne geholfen“, sagt Trainer Daniel Knaupp, zumal bei den Seinen „viele Dinge anders waren als am Dienstag“. Da hatte der TVD 0:1 gegen Ditzenbach/Gosbach verloren. Das letzte Risiko scheuten die Degginger gestern und spielten das Ergebnis unaufgeregt nach Hause.

Knaupp hofft im Halbfinale auf ein Vereinsduell. Wenn die Degginger Zweite heute um 18 Uhr gegen die SG Hausen-Überkingen gewinnt, steht sie ebenfalls unter den letzten Vieren. Der SG reicht ein Unentschieden zum Weiterkommen. Im zweiten Gruppenspiel heute um 19.15 Uhr zwischen TV Eybach und TSV Gruibingen geht’s nur noch um die Ehre.

Der TV Deggingen I wartet noch auf seinen Vorschlussrundengegner am Montag, das andere Halbfinale steht dagegen fest. A-Ligist TSV Obere Fils fordert den FTSV Kuchen.

GZ-POKAL-STENO

Gruppe B

FTSV Ditzenbach/Gosbach – TKSV Geislingen 1:0 (1:0). Tor: 1:0 Jonas Faber (12./Foulelfmeter).

TV Deggingen I – FTSV Kuchen I 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Vögele (24./Foulelfmeter), 2:0 Grill (32.).
Tabelle
1. TV Deggingen I 3  6:1  6
2. FTSV Kuchen I 3  4:2  6
3. FTSV Ditzenbach/Gosbach 3  2:1  6
4. TKSV Geislingen 3  0:8  0

Die Torjäger
2 Tore
Burak Selcuk (TSV Obere Fils)
Jan Grill (TV Deggingen I)

Heute Abend spielen

18 Uhr
Hausen-Überkingen – TV Deggingen II
19.15 Uhr
TV Eybach – TSV Gruibingen

Am Freitag Party in Gosbach

Nach Abpfiff der letzten Gruppenspielen ist auf dem Sportgelände des FTSV Ditzenbach/Gosbach noch nicht Schluss. Im Rahmen des GZ-Pokals und auch des 25-jährigen Vereinsjubiläums ist noch eine lange Partynacht angesagt. Bei Barbetrieb und Lampionlicht spielt der ortsbekannte Uwe Backes mit seiner Band „Magic Strings and Voices“ im Biergarten mit virtuoser Gitarrenmusik auf. Danach begleitet DJ Bryan die Gäste mit stimmungsvoller Unterhaltung durch die Nacht.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel