Fußball Noch drei Kreisvereine in Relegation

Kreis Göppingen / swp 23.06.2018

Mit den Endspielen geht am Wochenende die Relegation im Fußball-Bezirk Neckar/Fils zu Ende. FTSV Kuchen, SC Geislingen II und FTSV Ditzenbach-Gosbach sind noch im Rennen.

Seinen Platz in der Bezirksliga will der FTSV Kuchen verteidigen. Sein Herausforderer ist am Sonntag um 15 Uhr im Nürtinger Stadion der VfB Oberesslingen/Zell. Der Vizemeister der Kreisliga A1 räumte auf dem Weg ins Relegationsendspiel zuerst den A2-Vize TSV Grafenberg aus dem Weg und war in der zweiten Runde mit 3:1 gegen die TSG Salach, Vizemeister der A3, erfolgreich. Kuchens Trainer Martin Braunmiller geht zuversichtlich in die entscheidende Partie. Die beiden letzten Spiele der Bezirksliga mit einem Sieg und einem Unentschieden stimmen ihn zuversichtlich. Auf jeden Fall gelte es, in solch einer Situation ans Limit zu gehen: „Entscheidend wird sein, wer die ein, zwei Prozent mehr Leistung abrufen kann, wer mehr will, wer bissiger ist.“

Heute ab 16 Uhr beim TSV Bad Boll spielen der SC Geislingen II und der FTSV Bad Ditzenbach- Gosbach um einen Platz in der Kreisliga A3. Der Vizemeister der Kreisliga B9 warf auf dem Weg ins Endspiel Frisch Auf Göppingen (B8) mit 2:0 und den TV Eybach (B7) mit 2:1 aus dem Rennen. Ob sich die Relegations-erprobten Spieler aus dem Täle durchsetzen oder die Reserve aus dem Eybacher Tal, wird wohl in erster Linie von der Tagesform abhängen.

Klein zum SC Geislingen

Der in die Landesliga aufgestiegene SC Geislingen I hat Verteidiger Jan-Philipp Klein verpflichtet. Vor seinen vier Jahren beim Verbandsligisten TSV Essingen spielte der 32-Jährige acht Jahre beim SV Göppingen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel