Gosbach GZ-Pokal: Machtwort beendet Freibad-Modus

Gosbach / Thomas Friedrich 20.07.2018
Nach Pausenansprache des Trainers rettet TVD II gegen Eybach ein 1:1. Geislingen II bezwingt Kuchen II 3:0.

Es gibt ihn noch, den schönen alten Sommerfußball. Den hat der TV Deggingen II gestern im GZ-Pokal in Gosbach 30 Minuten lang zelebriert. Nur Trainer Kai Strößenreuther hatte wenig Freude am Auftritt der Seinen, die er „im Freibad-Modus“ wähnte. Zur Halbzeit musste er daher „etwas lauter“ werden als gewohnt.

Immerhin sind die Gehörgänge der Degginger Spieler noch frei. Im zweiten Durchgang legten sie enorm zu und glichen vor 210 Zuschauern den Pausenrückstand noch aus. Der hätte auch leicht höher ausfallen können als nur 0:1. Die Eybacher, grantelt Trainer Gunter Ruff, haben „viele Chancen liegen lassen“.  Die Degginger wussten, bei wem sie sich zu bedanken hatten. Keeper Steffen Ege „hat uns gerettet“, lobt Strößenreuther. Der Torhüter parierte in Hälfte mit starken Reflexen gegen Andre Geiger (28.) und Markus Raucher (30.+1). Robin Steck schoss freistehend aus elf Metern drüber (11.), Geiger aus spitzem Winkel knapp vorbei (21.). Bei soviel Chancenwucher grenzte es schon fast an ein Wunder, dass ein Eybacher Schuss doch drin war. Steck traf nach 22 Minuten zur hochverdienten Pausenführung.

Nach seiner Kabinenpredigt kamen die Degginger „wie ausgewechselt aus der Kabine“, freut sich Strößenreuther. Die erste Chance hatte dennoch wieder Eybach, Ege hielt sein Team mit einer Glanzparade gegen Dennis Kock (33.) im Spiel. An dem nahm fortan auch der TVD teil, der eingewechselte Luis Ehrenbeck hatte für die immer stärker werdenden Degginger schon den Ausgleich auf dem Fuß, schoss aber aus sechs Metern übers Tor (45.).

Von Eybach war lange nichts mehr zu sehen. Seine Schützlinge befinden sich zwar erst eine Woche im Training, dennoch machte Trainer Ruff deren Nachlassen nicht an konditionellen Problemen fest. „Technische Fehler haben nichts mit Müdigkeit zu tun“, kommentiert er den Auftritt seines immer stärker nachlassenden Teams. Das bekam fünf Minuten vor Schluss die Quittung, als Lukas Rehm ausglich. Ehrenbeck vergab sogar den Degginger Sieg (60.), in der Nachspielzeit hielt Ege gegen Kock einmal mehr den Punkt fest.

Im Auftaktspiel der Dreiergruppe C startete der SC Geislingen II das Unternehmen Pokalverteidigung nach Plan. Beim 3:0 gegen B-Ligist FTSV Kuchen II tat sich der Vorjahressieger nur im ersten Durchgang schwer. FTSV-Coach Dietmar Höfer freute sich über eine „ziemlich ausgeglichene“ halbe Stunde, in der seine Mannschaft stark verteidigte. Die einzig klare Chance des SC vergab Abdul Sames Memis eine Minute vor der Pause. Trainer Björn Esslimnger vermisste im ersten Durchgang „Tempo und Abstimmung“, nach der Pause wurde es besser.

Die erste große Chance hatte aber der FTSV, als Nico Kopp nach einer Ecke hauchdünn verbeiköpfte (38.). Zwei Minuten später schlenzte der Ex-Kuchener Edgar Krist einen Freistoß von der Strafraumgrenze ins Tor und ebnete den Weg für die Geislinger. Die ließen den Ball laufen, vergaben aber eine Fülle klarer Chancen. Die Kuchener, erklärt Höfer, öffneten im Bestreben um den Ausgleich zwangsläufig Räume, in die der SC hineinstieß.

Als Stimmungskanonen fungierten am Ende zwei afrikanische Flüchtlinge. Der Nigerianer Ibrahim Mohammed brillierte nach seiner Einwechslung mit Tempo und Spielwitz, vergab aber eine hundertprozentige Chance. Dafür traf der ebenfalls spät ins Spiel gekommene Sidiki Ndiaye aus Mali in der Nachspielzeit zum 3:0, nachdem Philipp Gründr in der 53. Minute mit dem zweiten Treffer alle Zweifel am Sieg beseitigt hatte.

Heute Abend komplettieren die Vierergruppen A und B ihren ersten Spieltag. Um 18 Uhr duellieren sich in der Gruppe der B-Ligisten der TSV Gruibingen und die SG Hausen-Überkingen, um 19.15 Uhr trifft der TV Deggingen I auf den TKSV Geislingen.

GZ-Pokal-Steno

Gruppe A

TV Eybach – TV Deggingen II 1:1 (1:0). Tore: 1:0 Steck (22.), 1:1 Rehm (55.).

Gruppe C

SC Geislingen II – FTSV Kuchen II 3:0 (2:0). Tore: 1:0 Krist (40.), 2:0 Grüner (53.), 3:0 Ndiaye (60.+3).

Heute Abend spielen

18 Uhr

Gruibingen – Hausen-Überkingen

19.15 Uhr

Deggingen I – TKSV Geislingen

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel