Hallenfußball Kurz vor Mitternacht kommt der Prämienregen

Eine Szene aus dem Vorjahr: Der SC Geislingen (links Yasin Ceküc) bringt den FC Donzdorf ins Straucheln und holt sich später den Turniersieg. Der Cupverteidiger gehört heute erneut zu den großen Favoriten.
Eine Szene aus dem Vorjahr: Der SC Geislingen (links Yasin Ceküc) bringt den FC Donzdorf ins Straucheln und holt sich später den Turniersieg. Der Cupverteidiger gehört heute erneut zu den großen Favoriten. © Foto: Foto; Thomas Madel
Kuchen / Von Andreas Braunmiller 05.01.2019

Das Kompliment hallt noch nach. „Das Turnier in Kuchen ist super. Tolle Halle, tolle Stimmung und wenn wir noch gewinnen, passt alles.“ So äußerte sich Jasko Suvalic, Trainer des SC Geislingen, nach dem Triumph seiner Mannschaft beim 1. BMW-Fetzer-Cup im vergangenen Jahr.

Heute nehmen wieder 16 Teams den Kampf um Pott und Prämien auf. Dabei zählt der Titelverteidiger SC Geislingen, neben dem TSV Bad Boll und dem SC Brühl einer von drei Landesligisten, zu den großen Favoriten. Geht es allerdings nach dem Gesetz der Serie, ist in diesem Jahr der SC Brühl wieder an der Reihe. Die Kölner Vorstädter sind seit 2013 ununterbrochen beim Turnier dabei und belegten dabei die Plätze 1,  2, 3, 1, 2, 3. Somit wäre in diesem Jahr wieder Platz eins an der Reihe. Im vergangenen Jahr liefen bei den Brühlern mit Lukas Rösch und Martin Notz noch zwei ehemalige Kuchener auf. Rösch spielt mittlerweile bei Oberligist TuS Erndtebrück, Notz ist weiter für den SC Brühl am Ball und steht mit seinem Team auf dem zehnten Platz in der Landesliga Mittelrhein.

Neben den drei Landesligisten zählen auch die vier Bezirksligisten zum Favoritenkreis. Mit FC Donzdorf, SG T/T Göppingen (Sieger 2017), FC Rechberghausen und Gastgeber FTSV sind aus der Bezirksliga Neckar/Fils alle Teams aus dem Kreis Göppingen vertreten. Hinzu kommen Spitzenteams aus der Kreisliga A. Unter anderem aus der A 3 Tabellenführer FC Eislingen, seit langem mal wieder in Kuchen mit dabei, der Tabellendritte TSV Eschenbach und der Tabellenfünfte SC Geislingen II. Aus der Kreisliga A Ostwürttemberg kommt der Tabellenzweite TV Steinheim, mittlerweile Stammgast in der Ankenhalle.

Dank vieler Sponsoren werden an beiden Turniertagen der Torschützenkönig, der beste Torhüter und die Schützen jedes zehnten erzielten Tores im Turnierverlauf mit Sachpreisen beschenkt. Zudem wurden von diesen Sponsoren Preise für eine Verlosung zur Verfügung gestellt, die während des Turnieres den Zuschauern und Spielern Abwechslung zum Hallenzauber bringen soll. Beim Turnier geht es um insgesamt 1000 Euro Preisgeld und um den obligatorischen Wanderpokal.

Gespielt wird in der Vorrunde in vier Vierergruppen, aus denen sich die jeweils Erst- und Zweitplatzierten für das Viertelfinale qualifizieren. Das Turnier beginnt um 16 Uhr mit der Partie zwischen Gastgeber FTSV Kuchen I und A-Ligist TSV Ottenbach. Weitere Mannschaften in Gruppe A sind Bezirksligist FC Rechberghausen und A-Ligist KSG Eislingen. Die beiden Bezirksligisten sind Favoriten auf den Einzug ins Viertelfinale. Vor allem der Gastgeber ist nach dem enttäuschenden Vorrundenaus im vergangenen Jahr auf Besserung aus.

Drei Topteams sind eines zu viel

In Gruppe B sind mit Landesligist SC Geislingen, Bezirksligist SG T/T Göppingen und A-Ligist TSV Eschenbach drei Mannschaften vertreten, die in den vergangenen Jahren stets weit gekommen sind. Mindestens einer aus dem Trio verabschiedet sich dieses Jahr bereits nach der Vorrunde. Der Sieger des B-Turniers komplettiert diese Gruppe.

In Gruppe C sind der SC Brühl und der FC Donzdorf erste Anwärter auf das Weiterkommen. Die A-Ligisten SC Geislingen II und ASV Eislingen melden ebenfalls Ansprüche an. Landesligist TSV Bad Boll gehört die Favoritenrolle in Gruppe D. Dahinter verspricht der Kampf zwischen dem FC Eislingen, dem TV Steinheim und dem FTSV Kuchen II jede Menge Spannung. Um 21.45 Uhr beginnen die Ko-Spiele, der Turniersieger steht erst kurz vor Mitternacht fest.

Gruppeneinteilung und Zeitplan

Vorrunde ab 16 Uhr

Gruppe A: FTSV Kuchen I, FC Rechberghausen, KSG Eislingen, TSV Ottenbach.

Gruppe B: SG T/T Göppingen, Sieger B-Turnier, SC Geislingen I, TSV Eschenbach.

Gruppe C: FC Donzdorf, SC Brühl, ASV Eislingen, SC Geislingen II.

Gruppe D: FTSV Kuchen II, TSV Bad Boll, FC Eislingen, TV Steinheim.

Ab 21.45 Uhr geht es mit dem Viertelfinale weiter

 Um 22.50 Uhr wird das erste Halbfinale angepfiffen. Der Turniersieger steht gegen 23.50 Uhr fest.

Nach Turnierende können alle Mannschaften, Fans und Zuschauer bei der Players-Night abfeiern.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel