Fußball Kuchens Marco Gebhart mit drittem Viererpack

Kreis Göppingen / swp 02.11.2018

Beim Bezirksliga-Spieltag an Allerheiligen erzielte der Kuchener Marco Gebhart zum dritten Mal vier Tore. Neben dem FTSV ließen auch Donzdorf und Rechberghausen mit hohen Siegen aufhorchen, lediglich die SG TT Göppingen blieb ohne Punkte.  Tabellenführer Frickenhausen unterlag beim Dritten Deizisau mit 1:2.

Kuchen – Denkendorf 5:0

(js). In der fünften Minute spielte Friedrich den startenden Vetter frei, der behielt den Überblick und legte auf Gebhart zurück, der den Ball zur Führung versenkte. Nur wenige Minuten später hätte er bereits sein zweites Tor erzielen können. In der 29. Minuten fiel der zweite Treffer: Nach Zuspiel von Schmiedel ließ  Gebhart dem Denkendorfer Torhüter erneut keine Chance. Kurz vor dem Pausenpfiff wurde Merlin Schmid nach einem Eckball zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter brachte Gebhart nicht an Torhüter Schulze vorbei im Tor unterbringen. Mit der ersten Möglichkeit nach der Pause vollendete Gebhart seinen Dreierpack (46.). Die Kuchener schalteten einen Gang zurück, so dauerte es bis zur 71. Minute, ehe Gebhart seinen dritten Viererpack in dieser Saison eintüten konnte. Im Gegensatz zu seinem ersten Versuch verwandelte Marco Gebhart einen Foulelfmeter dieses Mal sicher. Alex Zuger setzte in der 85. Minute einen Freistoß aus gut 25 Metern in „Christiano Ronaldo-Manier“ in den Winkel.

Rechberghausen – Neuhsn. 5:2

(eg). Den Torreigen eröffnetet Saliou Moubinou mit einem sehenswerten Kopfballtreffer. Der Ausgleich fiel in der 25. Minute. In der 35. Minute war Kuttler erfolgreich nach schöner Flanke von Tim von der Meulen, zwei Minuten später erhöhte Alexander Ignatiev auf 3:1. Angetrieben von dem überragenden Nico Bilitsch spielte der FC auch weiterhin nach vorne und Kuttler krönte seine Leistung mit zwei schönen Lupfern über den Gäste-Torhüter zum 5:1. In der 64. Minute konnte Neuhausen zum 5:2 verkürzen.

FC Donzdorf – Kirchheim 4:2

(rh). Die erste halbe Stunde verlief ohne Großchancen. Samuel Bosler (6.) und Nico Kolb (29.) schossen weit über das Tor. Auch Timo Leichts Abschluss war ungefährlich (31.). In der 34. Minute köpfte Tim Schraml aufs Tor, den Abpraller verwertete Kolb. Auf der Gegenseite ging ein Lupfer von Andreas Hiller knapp vorbei (38.). Im Gegenzug ging Schraml durch und bediente Leicht im Zentrum – 2:0 (39.). Nach der Pause kam der VfL durch Flegel zum Anschluss (58.). Benjamin Klement köpfte für den FC knapp vorbei (60.). Lukas Mroz flankte von links und Patrick Gaugel erzielte das 3:1 (79.). Kurz darauf bediente Schraml Klement, der eiskalt zum 4:1 verwandelte (81.). Mit dem Schlusspfiff erzielte Bächle das 4:2.

Nellingen – TT Göppingen 2:0

(sc). TT enttäuschte in allen Belangen und verlor gegen ebenfalls gegen harmlose Nellinger mit 0:2. Vor dem Nellinger 1:0 gab es ein nicht geahndetes Foul an einem TT-Abwehrspieler (71.). Acht Minuten später fiel  nach einem Konter das 2:0. Die einzige Chance für die Göppinger hatte Davud Vehab, der frei vor dem Tor verzog.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel