Kickers holen ersten Sieg beim FC Heiningen

RE 23.02.2016

Gegen die Oberligavertretung der Stuttgarter Kickers mussten die Verbandsliga-Fußballer des FC Heiningen mit 0:1 die erste Niederlage ihrer Testspielserie hinnehmen.

Die Kickers gingen von Beginn an mit hohem Tempo und aggressivem Pressing in die Partie. Nachdem die Mannschaft von Alfred Kaminsiki den Heininger Kunstrasen zuvor zweimal als Verlierer verlassen hatte, merkte man den Gästen schnell an, dass es dieses Mal nicht so sein sollte. Die Hausherren hielten dem hohen Druck zunächst Stand, doch in der 37. Minute führte ein Absprachefehler in der Heininger Hintermannschaft zum Führungstreffer. Burhan Soyudogru schnappte sich das Leder, ging an Torwart Marius Funk vorbei und schob den Ball über die Linie. Die Gastgeber erarbeiteten sich in der Folge mehr Ballbesitz und kamen zu Torchancen, die jedoch nicht genutzt wurden. Auch im zweiten Durchgang entwickelte sich eine muntere Partie, bei der kein Klassenunterschied bemerkbar war. Heiningen spielte gut mit, doch vor dem Tor versagten die Nerven und eine Handvoll Chancen blieben ungenutzt. Auch die Kickers hatten Möglichkeiten, die Führung auszubauen, scheiterten jedoch ebenfalls und es blieb beim 0:1. FC Heiningen: Funk - Schmidts, Hölzli, Renn, Schneider, Kotiukov, Petruso, Mader (81. Grammatikos), Maglio (77. Hosseini), Serour, Ziesche (68. Forzano).