Hallenfußball Julian Schmiedel hält zwei Elfmeter

Sindelfingen / swp 30.12.2017

Der FTSV Kuchen hat am Donnerstag mit seiner 1. Mannschaft und seinen A-Junioren an einem der vielen Vorrundenturniere des größten Fußball-Hallenturniers für Amateurmannschaften im Sindelfinger Glaspalast teilgenommen. Die erste Mannschaft kam in die Hauptrunde, während die Junioren unglücklich ausschieden.

Die U19-Junioren des FTSV starteten mit zwei Unentschieden gegen die SG Ohmden/Holzmaden (0:0) und gegen Bezirksligist Türkspor Stuttgart (1:1) ins Turnier. Durch einen souveränen 2:0-Sieg im abschließenden Vorrundenspiel gegen A-Ligist SpVgg Aldingen erreichten die A-Junioren ungeschlagen die Zwischenrunde. Die 1. Mannschaft  kassierte im ersten Spiel eine unnötige 0:1-Niederlage gegen den SSV ­Zuffenhausen. Kuchen steigerte sich von Spiel zu Spiel und konnte die restlichen beiden Vorrundenpartien gewinnen und zog somit als Gruppensieger in die Zwischenrunde ein.

In der Zwischenrunde legte zunächst die 1. Mannschaft vor und siegte gegen den KSV Renningen mit 2:1. Die U19-Junioren wollten nachziehen, lagen aber gegen den TV 89 Zuffenhausen 2 schnell mit 0:2 in Rückstand. Die A-Junioren versuchten alles, das Spiel zu drehen, zu mehr als dem 1:2 reichte es allerdings nicht – man schied in der Zwischenrunde aus.

Im Entscheidungsspiel zur Qualifikation für das Hauptturnier trafen die Bezirksligakicker des FTSV auf den Bezirksligisten Türkspor Stuttgart. Kuchen drehte einen 0:1-Rückstand in eine 2:1-Führung, musste allerdings Sekunden vor Schluss den 2:2-Ausgleich hinnehmen. Im Neunmeterschießen parierte FTSV-Keeper Julian Schmiedel zwei Mal großartig und sicherte somit dem FTSV den Sieg und die Qualifikation für die Hauptrunde.

In der Hauptrunde trifft der FTSV am 13. Januar unter anderem auf die beiden Verbandsligisten VfL Pfullingen und TSG Öhringen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel