Die Gruppen und Paarungen für den GZ-Pokal vom 13. bis 26. Juli bei der SG Hausen/Bad Überkingen stehen fest. Insgesamt zwölf Mannschaften haben sich zu dem Traditionsturnier angemeldet. Marina Braig, Geschäftsführerin der GEISLINGER ZEITUNG, hat sich als Glücksfee betätigt und die Lose aus dem Topf gezogen. „Es freut mich riesig, dass unser GZ-Pokal wieder stattfinden kann. Nach zwei Jahren Corona-­Zwangspause ist endlich wieder was los“, sagt Braig.
Es gibt vier Vorrunden-Gruppen mit jeweils drei Mannschaften. Gleich in Gruppe A steigt ein ewig junges Duell: Da trifft Ausrichter SG Hausen/Bad Überkingen im Täles-Derby auf den FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach, der bereits als Ausrichter für den GZ-Pokal 2023 feststeht und zudem die bislang letzte Auflage 2019 gewonnen hat. In der laufenden Punkte-Runde endete der Täles-Clasico zwischen den beiden Rivalen unentschieden: Das Hinspiel gewann der FTSV mit 4:2, das Rückspiel die SG mit 2:0. Zu den beiden aktuellen B 9-Kreisligisten gesellt sich in der Lokalderby-Gruppe A noch ein dritter, der TV Deggingen II.
In Gruppe B bekommt es Bezirksligist FTSV Kuchen mit den A 3-Klubs TSV Obere Fils und dem TKSV Geislingen zu tun.  Gruppe C führt der B 9-Club TSV Gruibingen an, dazu kommen Croatia Geislingen, das in dieser Runde nach zwei Jahren Pause erstmals wieder am Spielbetrieb teilnimmt und in der B 8 angesiedelt ist, sowie der B 9-Vertreter TV Altenstadt. Letzterer tritt damit auf Hausener Rasen gegen seinen Nachbarn vom Mittleren Boden zum Derby an.
Nicht weniger interessant ist Gruppe D mit dem designierten Bezirksliga-Aufsteiger SC Geislingen, der morgen die A 3-Meisterschaft mit einem Sieg beim TSV Ottenbach klarmachen kann. Dazu gesellt sich die erste Garnitur des TV Deggingen aus der A 3, bislang letzter Ausrichter des Turniers, sowie der SV Westerheim als Vertreter des Bezirks Donau/Iller aus der A Alb. Der SV belegt dort aktuell Platz drei und hat bei vier Punkten Rückstand auf den Zweiten FV Asch-­Sonderbuch noch gute Chancen auf die Relegation. Für Trainer Alexander Kleinmann wird es eine Rückkehr ins Täle, vor seiner Station Westerheim war er Coach des Cup-Verteidigers FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach.
„Das werden allesamt interessante Begegnungen, ich bin zufrieden“, betont Jochen Baumeister, Fußball-Abteilungsleiter des SSV Hausen und Orga-Chef des Turniers. „Ich wünsche schon jetzt allen teilnehmenden Mannschaften sportliche Erfolge und den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern eine unbeschwerte Zeit“, ergänzt Braig.

● Die Gruppen
Gruppe A: SG Hausen/ Bad Überkingen, TV Deggingen 2, FTSV Bad Ditzenbach/Gosbach.
Gruppe B:  FTSV Kuchen, TSV Obere Fils, TKSV Geislingen.
Gruppe C:  TSV Gruibingen, Croatia 2012 Geislingen, TV Altenstadt.
Gruppe D: TV Deggingen 1, SV Westerheim, SC Geislingen 2.
● Die Spiele
Mittwoch, 13. Juli
SG Hausen/Bad Überkingen – TV Deggingen 2 (18.15)
FTSV Kuchen – TSV Obere Fils (19.30)
Donnerstag, 14. Juli
TSV Gruibingen – Croatia Geislingen (18.15)
TV Deggingen 1 – SV Westerheim (19.30)
Freitag, 15. Juli
FTSV Bad Ditzenbach/Gos. – SG Hausen/Ü. (18.15)
TKSV Geislingen – FTSV Kuchen (19.30)
Montag, 18. Juli
TV Altenstadt – TSV Gruibingen (18.15)
SC Geislingen 2 – TV Deggingen (19.30)
Dienstag, 19. Juli
TV Deggingen 2 – FTSV Bad Ditzenbach/Gos. (18.15)
TSV Obere Fils – TKSV Geislingen (19.30)
Mittwoch, 20. Juli
Croatia Geislingen – TV Altenstadt (18.15)
SV Westerheim 1 – SC Geislingen 2 (19.30)
Freitag, 22. Juli
Halbfinale 1:
1. Gruppe A – 1. Gruppe B (18)
Halbfinale 2:
1. Gruppe C – 1. Gruppe D (19.30)
Dienstag, 26. Juli
Finale (18.30)