Eine Woche vor dem Rückrunden-Auftakt, zu dem Oberligist SV Göppingen am 16. Februar bei der Neckarsulmer Sport-Union antritt, stellt der Vergleich mit dem VfB Stuttgart II am Samstag um 14 Uhr (Kunstrasen an der Hohenstaufenstraße) die Generalprobe für den Sportverein dar.

Wie die Bundesliga-Truppe steckt auch die Regionalliga-Mannschaft im Abstiegskampf, die kleinen Roten gehen von Rang 16 in die verbleibenden Begegnungen. Um das Abrutschen in die Oberliga zu vermeiden, wurde der Kader von Trainer und Ex-Profi Marc Kienle mit zwei erfahrenen Akteuren ergänzt. Vom Regionalliga-Dritten TSV Steinbach kam Stürmer Benedikt Koep (31), vom Drittligisten Energie Cottbus fand Marc Stein den Weg zurück in seine Wahlheimat. Der 33-jährige Innenverteidiger, dessen Familie in Stuttgart lebt, war davor für die Kickers am Ball.

Die Göppinger hinterließen in den bisherigen Testspielen einen guten Eindruck, was nicht nur die positiven Ergebnisse dokumentieren. Für Ingo Miede machten insbesondere die beiden Torhüter Kevin Rombach und Marcel Schleicher sowie die Abwehrreihe einen „stabilen Eindruck“. Der Spielleiter gibt als Nahziel das schnellstmögliche Erreichen von 45 Punkten aus, um in Sachen Klassenerhalt auf der sicheren Seite zu stehen. Doch sollte die Coveli-Elf die im bisherigen Saisonverlauf gezeigten Leistungen nur ansatzweise wieder auf den Platz bringen können, sollte dieses Ziel nur Formsache sein. Mithelfen dabei sollen die beiden Neuzugänge Tobias Clauß (25/Foto), der nach anderthalb-jährigem Studienaufenthalt in den USA den Weg zurück an die Hohenstaufenstraße fand und als Rechts- und Innenverteidiger eine Alternative darstellt.

Auf der offensiven Außenbahn ist Morgan Faßbender zuhause, der bei den Rot-Schwarzen als Gastspieler die Vorbereitung absolvierte und offensichtlich zu überzeugen wusste, denn der 20-Jährige erhielt einen bis Sommer 2020 datierten Vertrag. Faßbender, der in der Jugend-Bundesliga für den SSV Ulm und die Kickers am Ball war, fand über die Stationen SGV Freiberg und FV Illertissen den Weg nach Göppingen. Beim Testspiel gegen den FC Memmingen bescheinigte ihm Miede „gute Ansätze“ und hofft, dass das Talent daran anknüpfen und diese Eindrücke bestätigen kann. Andreas Böhringer

Info Der FC Eislingen testet am Samstag (15.30 Uhr) auf dem Kunstrasen beim Eichenbachstadion gegen den TSV Jesingen. Mit dabei sind die Neuzugänge Fabian Schrehardt (TSV Schornbach) und Toni Maticevic (TSV Bad Boll).