GZ-Pokal Gastgeber feiert doppelt Jubiläum

Gosbach / Thomas Friedrich 23.07.2018

Gosbach hat damit gleich doppelt Grund, Jubiläum zu feiern. Der FTSV Ditzenbach/Gosbach richtet das 25. GZ-Pokalturnier der Neuzeit aus, gleichzeitig jährt sich der Triumph des TSV Gosbach im Vorläuferwettbewerb zum 50. Mal.

In den 60ern kämpften ausschließlich Teams aus der untersten Liga, der C-Klasse, um den Pokal. Gespielt wurde an einem Tag. 1968 fanden sich an einem Sonntag 800 Zuschauer auf dem Sportplatz in Mühlhausen ein, um die Spiele zu sehen. Gruppe 1 bestand aus TSV Gosbach, TSV Wiesensteig und TSV Mühlhausen. In Gruppe 2 spielten TG Böhmenkirch, SV Westerheim und TSV Gruibingen. Im Finale setzte sich Gosbach gegen Westerheim 4:2 durch und gewann zum dritten Mal die begehrte Trophäe.

Während heutzutage die Veranstalter des zwei Wochen laufenden Turniers Einnahmen im hohen vierstelligen Bereich generieren und damit einen Großteil ihres Etats abdecken, freute sich 1968 Gastgeber TSV Mühlhausen über „einen kleinen Gewinn für seine Kasse“, wie in der GZ zu lesen war.

Geld gab’s damals nicht nur für den Gastgeber. Staffelleiter Paul Beigelbeck, der das Turnier leitete, rief die Zuschauer zu Spenden für das vom Württembergischen Landessportverband geplante Sportverletzten-Krankenhaus auf. Zusammen kamen 107 Euro, „das Mühlhausener Publikum darf stolz auf diesen Beitrag sein“, lobte Sportredakteur Dieter Beck am nächsten Tag in der GZ.

Eine kleine Parallele zur Neuzeit gab’s dann doch: Damals hat „der einsetzende Gewitterregen“ die Schlussphase des Endspiels „ungünstig beeinflusst“, am vergangenen Freitag wurde das Turnier wegen Gewitters zweimal unterbrochen.

Heute Abend stehen zwei Spiele an

Statt mit sechs Mannschaften an einem Tag spielt das 25. GZ-Pokalturnier der Neuzeit mit elf Teams über zwei Wochen. Heute Abend steht der vierte Spieltag an. In der Dreiergruppe C steigt um 18 Uhr A-Ligist TSV Obere Fils ins Turnier ein, aus dem sich Gegner FTSV Kuchen II nach dem 0:3 zum Auftakt gegen den SC Geislingen II vermutlich schon verabschieden wird. Um 19.15 Uhr strebt Bezirksligist Kuchen I gegen den TKSV Geislingen seinen zweiten Sieg an, der den Rekordsieger schon mit eineinhalb Beinen ins Halbfinale beförderte.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel