Der Countdown für die 27. Auflage des GZ-Pokals läuft: Am Mittwoch wird in Hausen um 18.15 Uhr die Auftaktpartie SG Bad Überkingen/Hausen gegen den TV Deggingen II angepfiffen. Damit endet zugleich eine zweijährige Durststrecke, wegen der Corona-Pandemie mussten die GEISLINGER ZEITUNG und Ausrichter SSV Hausen das Traditionsturnier zweimal in Folge verschieben. Nun aber kämpfen insgesamt zwölf Mannschaften um den Pott.
Der Modus bei den Spielen bleibt unverändert, jede Partie läuft zweimal 30 Minuten, in den K.o.-Spielen wird bei Gleichstand nach regulärer Spielzeit der Sieger direkt im Anschluss per Elfmeterschießen ermittelt, im Finale gibt es noch zweimal zehn Minuten Verlängerung. Der Turniersieger bekommt außer dem Wanderpokal ein Preisgeld in Höhe von 650 Euro, der Zweite 400 Euro. Für die Plätze drei und vier gibt es 200 Euro. Außerdem darf sich der beste Torschütze des Turniers über eine Prämie von 125 Euro freuen.

Die Gruppen und Mannschaften

In Gruppe A treffen die SG Bad Überkingen/Hausen, der TV Deggingen II und der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach aufeinander. Überkingen/Hausen hat die abgelaufene Saison mit der Meisterschaft in der Kreisliga B 9 und dem Aufstieg in die A 3 gekrönt. Deggingens Zweite schloss die Runde in derselben Klasse auf Rang neun ab. Bad Ditzenbach-Gosbach, der amtierende Pokalsieger, spielte in der B 9 lange Zeit um den Aufstieg mit, allerdings waren die Leistungen der jungen Mannschaft phasenweise zu schwankend, am Ende sprang der dritte Tabellenplatz heraus.
Gruppe B setzt sich aus dem FTSV Kuchen, dem TSV Obere Fils und dem TKSV Geislingen zusammen. Für die Kuchener wie für die Geislinger endete die vergangene Runde mit dem bitteren Abstieg aus der Bezirks- respektive der Kreisliga A 3. Während es dem TKSV in der A 3 die ganze Runde über nie gelang, sein Potenzial abzurufen und er am Ende als Schlusslicht abstieg, hatte der von steten Ausfällen gebeutelte FTSV in der Relegation noch die Chance auf den Klassenerhalt, blieb da aber in einem Elfmeterkrimi am TSV Harthausen hängen. Auch für den TSV Obere Fils war die abgelaufene Saison ein hartes Ringen um den Verbleib in der A 3, mit einem starken Endspurt kämpfte sich der TSV aber noch auf den zehnten Platz vor.
Die Vertreter der Gruppe C, der TSV Gruibingen, Croatia Geislingen und der TV Altenstadt erlebten in der abgelaufenen Runde unterschiedliche Gefühlslagen. Während Gruibingen in der B 9 mit dem Ziel oberes Tabellendrittel angetreten war, angesichts permanenter personeller Engpässe aber unterm Strich nur auf Platz zehn landete, hatte der TVA den nächsten Schritt in seiner Entwicklung getan und das selbstgesteckte Ziel, sich als Team im Tabellen-Mittelfeld zu etablieren, als abschließender Siebter vollumfänglich erreicht. Croatia Geislingen schließlich schloss den Re-Start in der B 7 als Zwölfter ab und rüstet nun für die neue Runde personell kräftig auf.
Spannung verspricht auch Gruppe D mit dem SC Geislingen II, dem TV Westerheim und dem TV Deggingen I. Der SC II war der Überflieger in der A 3 und machte schon Mitte Mai als souveräner Meister den Aufstieg in die Bezirksliga klar. Auch Westerheim als einziger Vertreter des Fußball-Bezirks Donau/Iller spielte eine starke Runde in der A Alb, verpasste die Auftstiegsrelegation als Dritter nur um einen Punkt. Deggingen I wiederum bewies, was ein eiserner Wille bewirken kann und sicherte sich am letzten Spieltag den Klassenerhalt in der A 3.

Die Termine im Überblick

Gruppenspiele
Mittwoch, 13. Juli
A: SG Bad Überkingen/Hausen – TV Deggingen II (18.15 Uhr)
B: FTSV Kuchen – TSV Obere Fils (19.30 Uhr)
Donnerstag, 14. Juli
C: TSV Gruibingen – Croatia Geislingen (18.15 Uhr)
D: TV Deggingen I – SV Westerheim (19.30 Uhr)
Freitag, 15. Juli
A: FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – SG Bad Überkingen/Hausen (18.15 Uhr)
B: TKSV Geislingen – FTSV Kuchen (19.30 Uhr)
Montag, 18. Juli
C: TV Altenstadt – TSV Gruibingen (18.15 Uhr)
D: SC Geislingen II – TV Deggingen I (19.30 Uhr)
Dienstag, 19. Juli
A: TV Deggingen II – FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach (18.15 Uhr)
B: TSV Obere Fils – TKSV Geislingen (19.30 Uhr)
Mittwoch, 20. Juli
C: Croatia Geislingen – TV Altenstadt (18.15 Uhr)
D: SV Westerheim I – SC Geislingen II (19.30 Uhr)
Finals
Freitag, 22. Juli
Halbfinale 1: 1. Gruppe A – 1. Gruppe B (18 Uhr)
Halbfinale 2: 1. Gruppe C – 1. Gruppe D (19.30 Uhr)
Dienstag, 26. Juli
Finale (18.30 Uhr)