Fünf Spiele ohne Sieg, viele verletzte Spieler und vergebene Torchancen, der SC Geislingen hat alles andere als einen Lauf. Nichts symbolisiert die Pannenserie des Landesligisten besser als der Trainingsunfall von Kosta Korbiakis. Der Grieche kam aus einer Verletzung zurück und war für Trainer Daniel Avgustinovic eine „Option für die Startelf“, seit Dienstagabend ist alles anders.

Der Grieche muss zwei Wochen pausieren

Beim Schuss-Training wehrte einer der Torhüter einen Ball ab, der dem unbeteiligten Korbiakis an den Kopf sprang. Der Flügelspieler sah plötzlich nichts mehr und muss zwei Wochen pausieren. Dabei soll noch nicht mal sicher sein, dass er wieder hundert Prozent Sehkraft zurückerlangt. Der Grieche stand nur zur falschen Zeit am falschen Ort. „So eine Scheiße passiert uns hier zurzeit“, klagt Avgustinovic.

Gewinnt der SC nicht, droht bis auf Weiteres Abstiegskampf

Am Sonntag um 15 Uhr geht’s zum FV Sontheim, dem einzig sieglosen Team der Liga. Den SC trennen derzeit nur drei Zähler vom Relegationsplatz – geht’s beim Schlusslicht wieder schief, droht den ambitioniert gestarteten Geislingern bis auf Weiteres Abstiegskampf.

Den vollständigen Artikel lesen Sie morgen, 25. Oktober, in der GEISLINGER ZEITUNG