Frauenfußball Fünf Kreisvereine im Finale

Wendlingen / ht 21.12.2016

Beim Vorrundenspieltag in Wendlingen versuchten 15 Frauenfußball-Mannschaften, einen der 12 Endrundenplätze zu ergattern. Es war im Prinzip relativ einfach, sich für die Endrunde zu qualifizieren, da jeweils nur der Letzte jeder Gruppe die Segel streichen musste.

In der Gruppe 1 holte überraschend der TSV Deizisau II den Sieg vor dem FV Faurndau. Platz drei sicherte sich der TB Ruit. Spannend wurde es um den wichtigen Platz vier. Hier lag die SGM Salach/Süßen vor dem letzten Gruppenspiel noch vor der zweiten Mannschaft des Gastgebers SGM Wendlingen/Ötlingen. Diese trotzte im letzten Gruppenspiel aber dem FV Faurndau ein 0:0 ab und hatte damit am Ende knapp die Nase vorne.

Eine klare Sache war die Gruppe 2 für die SGM Jebenhausen/Bezgenriet, die sich mit vier Siegen durchsetzte. Platz zwei  holte sich Neuling SV Göppingen  vor dem TSV Wendlingen. Platz vier ging an den TV Eybach.

In der Gruppe 3 entwickelte sich  ein Zweikampf zwischen dem TB Neckarhausen und dem TSV Deizisau, der zugunsten des TBN ausging. Für eine Überraschung sorgte Außenseiter SGM Jebenhausen/Bezgenriet/Heiningen II, der einen Blitzstart hinlegte und mit zwei Siegen schon frühzeitig alles für das Erreichen der Endrunde getan hatte. ht

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel