Hallenmeisterschaft Favoriten sind meist vorne mit dabei

Donzdorf / ht 13.12.2016

Zum Abschluss der Vorrundenspiele in der Fußball-Hallenbezirksmeisterschaft spielten die C- und B-Juniorinnen in der Donzdorfer Lautertalhalle die Endrundenplätze aus. Unter der  Regie der SGM Donzdorf zeigten die Mädels in beiden Altersklassen gute Leistungen, wobei sich überwiegend die favorisierten Teams durchsetzten.

Mit einem Paukenschlag begannen die Spiele der C-Juniorinnen in der Gruppe 1, wo Top-Favorit Faurndau überraschend die Segel streichen musste. Hier waren die Mädchen der SGM Neckartailfingen/Grötzingen klar die Besten vor den punktgleichen Teams des TSV Deizisau und der SGM Salach/Süßen. In der Gruppe 2 war Titelverteidiger SGM Wendlingen/Ötlingen das Maß der Dinge. Mit 13 Punkten lagen sie am Ende deutlich vor der zweiten Mannschaft des Gastgebers SGM Donzdorf. Den wichtigen dritten Platz ergatterte der TSV Baltmannsweiler aufgrund der besseren Tordifferenz. Ein Kopf-anKopf-Rennen lieferten sich in der Gruppe 3 Gastgeber SGM Donzdorf I und der FC Esslingen. Da die Donzdorfer Mädchen etwas treffsicherer waren, sicherten sie sich am Ende bei gleicher Punktzahl Platz eins.

 Bei den B-Juniorinnen dominierte in der Gruppe 1 der Nachwuchs des TSV Deizisau klar vor der zweiten Mannschaft der SGM Wendlingen/Ötlingen und  dem FC Esslingen, die alle drei verdient in die Endrunde einziehen. In der Gruppe 2 marschierten die Favoriten FV Faurndau und SGM Wendlingen/Ötlingen II vorneweg und zogen problemlos in die Endrunde ein. Für eine Überraschung sorgte der Nachwuchs des Ausrichters. Die Mädchen der SGM Donzdorf sicherten sich Platz drei und stehen auch in der Endrunde. ht