Eschenbachs Mut wird spät belohnt

UWE EHRENBECK 28.04.2014
Im Topspiel der Kreisliga B9 rettete Verfolger TSV Eschenbach durch zwei späte Tore ein glückliches 2:2 beim Spitzenreiter TV Deggingen.

Vor 300 Zuschauern begann Deggingen druckvoll und hatte bereits in der 3. Minute eine gute Chance. In der 9. Minute traf Johannes Maier nach einer Standardsituation den Außenpfosten. Ein weiterer Freistoß brachte die verdiente Führung für den Tabellenersten. Kemal Telci flankte genau auf den Kopf von Timo Deppert, der den Ball unhaltbar versenkte (33.). Eschenbach kam zur ersten Torchance erst in der 39. Minute, den Schuss von Marius Kottke parierte Philipp Heideker reaktionsschnell. In Durchgang zwei startete Eschenbach viel aggressiver, Matthias Aust vergab die Chance zum Ausgleich. (51.) Der TVD blieb durch Konter allerdings immer gefährlich. Jetzt war es ein Spiel auf Augenhöhe, das beide Seiten kampfbetont und enorm fair führten. In der 77. Minute setzte sich Luca Pantina durch und zirkelte den Ball zum 2:0 in den Winkel. Die Gäste gaben nie auf und in der 88. Minute brachte sie Matthias Aust per Elfmeter zurück. Eschenbach warf alles nach vorne und wurde in der Nachspielzeit belohnt. Yavuz Yilmaz köpfte eine weite Flanke zum 2:2-Ausgleich ein.

Deggingen: Heideker - Ranaj, Christoph Maier, Johannes Maier, Aigner, Oesterling, Leins, De Gioia, Pantina, Telci, Deppert (80. Kokoska).

Eschenbach: Holzschuh - Schäfenacker, Schick (46. Markus Aust), Engin, Troschke, Maier, Wirth (61. Yilmaz), Steiger, Kottke, Soberka, Matthias Aust.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel