Landesliga Ebersbach verliert knapp

Waldstetten / Oliver Konya 03.09.2018

Nach 55 Sekunden lag der Ball schon im Gästetor. Waldstetten hatte sich zur Grundlinie durchgespielt und legte den Ball zurück auf Kurfess, der vollendete. Es entwickelte sich ein temporeiches Hin und Her. Einen Freistoß von Jozef Kqiraj konnte Torwart Stegmaier nur abklatschen. Ein krasser Fehler im Aufbauspiel und das Stören von Caglar Celiktas brachte das 1:1 (20.) Celiktas umkurvte den Keeper und schob ein. Nach einer halben Stunde ging ein Waibel-Freistoß aus 20 Metern durch die Mauer und landete im langen Eck. Kurz vor der Pause gelang den Gästen der verdiente Ausgleich. Celiktas dribbelte zur Grundlinie durch und legte das Leder zurück auf Sturmpartner Jannik Froschauer, der einschoss. Die zweite Hälfte verlief ausgeglichen, da beide Defensivverbände besser standen – bis zur 62. Minute, als sich Tomislav Ivezic nach einem Gassenball mit einer Notbremse behalf und die Rote Karte erhielt. Der  Freistoß wurde neben den Pfosten abgefälscht. Die Überzahl wusste der Gastgeber zu nutzen. Nach einer Standardsituation ging es drunter und drüber im SV-Strafraum, ehe Fischer das Leder zum 3:2 (72.) in die Maschen beförderte. Zwei Minuten später hämmerte Celiktas den Ball ans Aluminium. In der Nachspielzeit sprintete Daniel Schmidt in einen zu kurzen Rückpass, sodass der Torwart ihn von den Füßen holte und Rot sah. Der folgende Freistoß verpuffte wie die  anderen Ausgleichsversuche. – SV Ebersbach: Schurr; Kqiraj, Stohmaier, Ivezic, Uluköyli (77. Djorovic), Roos (54. Baumgartner), Grünenwald, Kalafatis (77. Schmidt), Ujupaj (67. Breit), Froschauer, Celiktas. ok

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel