Drei dritte Plätze für die Gastgeber

Ein D-Junior des SV Altenstadt muss sich hier mit zwei Gegenspielern vom TSV Neu-Ulm auseinandersetzen. Foto: Schwabenpress
Ein D-Junior des SV Altenstadt muss sich hier mit zwei Gegenspielern vom TSV Neu-Ulm auseinandersetzen. Foto: Schwabenpress
PMH 06.02.2013
Mit drei dritten Plätzen waren die Nachwuchsfußballer des SV Amstetten in der Aurainhalle zufrieden. Der SC Geislingen holte einen Pokal.

Am Samstag startete die E-Jugend das Turnierwochenende. Die Amstetter erreichten nur das Spiel um Platz sieben, in dem sie sich gegen den FTSV Kuchen II mit 5:1 den Frust von der Seele schossen. Turniersieger wurde der TSV Neu-Ulm vor FC Burlafingen und FV Senden.

Bei der F-Jugend spielten acht Teams in zwei Gruppen. Amstetten unterlag im Halbfinale, dem späteren Turniersieger TSV Neu-Ulm. Im packenden kleinen Finale war Torwart Dennis Kurz der Held im Neunmeterschießen und sicherte dem SVA Rang drei hinter Neu-Ulm und TV Wiblingen.

Im dritten Turnier des Samstags fielen bei den C-Junioren im Durchschnitt sieben Toren pro Spiel. Gastgeber SGM Amstetten/Stubersheim war mit Rang drei mehr als zufrieden. Den Sieg holte sich der SC Geislingen vor der TSG Schnaitheim.

Bei den D-Junioren qualifizierte sich Amstettens erste Mannschaft mit vier Punkten aus drei Spielen als Gruppendritter für die Spiele um die Ränge sieben bis neun. Mit zwei Siegen wurde Amstetten Siebter, einen Rang hinter der zweiten Mannschaft. Das Turnier gewann TSG Söflingen vor TSV Neu-Ulm und TV Eybach.

Amstettens Bambini zogen ins Halbfinale ein und scheiterten dort an FV Illertissen und SG Herbrechtingen-Bolheim. Das Finale gewann Illertissen, im kleinen Finale schossen beide Amstetter Teams die Plätze drei und vier aus.