D-Junioren des SC Freiburg siegen in Schlierbach

SWP 02.02.2013

Die D-Junioren des SC Freiburg haben das Hallenturnier des TSV Schlierbach gewonnen. Stärkstes Team in Gruppe A war der SGV Freiberg, der den VfB Stuttgart 1:0 bezwang und die Vorrunde mit vier Siegen ohne Gegentreffer als Gruppenerster vor dem VfB abschlossen. Als Dritter schaffte Vorjahressieger SSV Ulm den Einzug ins Viertelfinale, VfR Aalen und FC Heidenheim schieden aus. In der Gruppe B scheiterten die Stuttgarter Kickers und der FSV Waiblingen vorzeitig. Der SC Freiburg zog als Gruppensieger ins Viertelfinale ein, begleitet von FV Ravensburg und VfL Kirchheim. In Gruppe C dominierte der 1.FC Nürnberg souverän vor Karlsruher SC und FC Ingolstadt. Hinter dem SV Vaihingen wurde Gastgeber TSV Schlierbach Fünfter, verbuchte mit einem 1:1 gegen Vaihingen und einer starken Leistung beim 2:4 gegen Ingolstadt aber Achtungserfolge.

Im Viertelfinale schaltete Kirchheim den 1. FC Nürnberg 2:1 aus. Die mit schnellem Kombinationsspiel beeindruckenden Freiberger besiegten Ulm 2:0. Im Baden-Derby verlor der KSC gegen Freiburg erst nach Neunmeterschießen. Der VfB Stuttgart schaltete Ravensburg mit 2:1 aus. Im Halbfinale schoss Freiberg die Kirchheimer 5:0 ab, Freiburg brauchte gegen den VfB wieder ein Neunmeterschießen. Die Stuttgarter holten sich durch ein 3:0 gegen Kirchheim Rang drei, im Endspiel setzte sich der SC Freiburg glücklich 2:0 gegen Freiberg durch.