Kreisliga A 3 Aufholjagd ohne letzte Krönung

Kreis Göppingen / swp 01.10.2018

Faurndau – SC Geislingen II 3:0

(ms). Bei bestem Fußballwetter legten beide Mannschaften von Beginn an ein hohes Tempo vor. Nach einer Freistoßflanke von Leu staubte Moll zum 1:0 für die Hausherren ab. In der physisch auf hohem Niveau geführten Partie gab sich keine der beiden Mannschaften eine Blöße. In Durchgang zwei startete der FVF zielstrebiger und erhöhte durch einen tollen Schuss von Malerba auf 2:0. Durch diesen Treffer beflügelt, pressten die Gastgeber den SC schon in dessen Hälfte. Leu zwang seinen Gegenspieler zu einem Fehler und schob cool zum 3:0 ein.

Obere Fils – ASV Eisl. 2:1

(me). Dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte kam der TSV gegen den Aufsteiger zu einem Arbeitssieg.  Nico Klein erzielte in der 61. Minute per Freistoß die Führung für Obere Fils.  Nach einer präzisen Flanke von Michael Strähle erhöhte Marco Floridia per Kopfball auf 2:0 (73.).  Bereits im Gegenzug gelang den Gästen durch Robin Bley der Anschlusstreffer. In der Schlussphase brachte Obere Fils den knappen Vorsprung relativ sicher über die Zeit.

TSG Zell – Ottenbach 2:3

(tb). Bereits in der 3. Minute köpfte Manuel Hanik den Ball nach einem Freistoß zur Führung für die Gäste in die Maschen. Eine Viertelstunde später legte Simon Kottmann den zweiten Ottenbacher Treffer nach. In der 55. Minute sah ein Ottenbacher nach einer Tätlichkeit die Rote Karte, fünf Minuten später nutzte Peter Schwegler die Überzahl zum Anschlusstreffer. Zell drückte jetzt auf den Ausgleich und schaffte ihn durch ein Tor von Mark Hohnecker. Ein umstrittener Elfmeter in der Nachspielzeit raubte der TSG den einen Zähler, Tilo Stolle behielt die Nerven und traf zum Siegtor.

Wäschenb. – Ebersbach II 2:2

(ch). Lukas Koch schoss Wäschenbeuren nach 25 Minuten in Führung, die Sven Weigele Sekunden vor der Halbzeit egalisierte. Kurz nach Wiederbeginn nutzte Florian Knödler ein Eckball-Geschenk der Gäste zum erneuten Führung für den TSV. Tim Baumann rettete mit einem direkt verwandeltem Freistoß den Ebersbachern einen Punkt.

FC Eislingen – Jebenhausen 2:0

(ri). Nach einem mäßigen Spiel ist der FC Eislingen in die Erfolgsspur zurückgekehrt und gewann letztlich verdient. In der 25. Minute erzielte Yilmaz mit einem satten Schuss das 1:0 für den FCE. Die SF Jebenhausen setzten auf Konter, die ihnen aber nichts Zählbares einbrachten. Kurz nach Beginn des zweiten Durchgangs erzielte Abramowitz das 2:0. Zehn Minuten vor Schluss schoss der Eislinger Kapitän Schreiber einen Foulelfmeter an die Latte.

Albershausen – Deggingen 3:4

(js). Der TSGV verschlief die erste Hälfte komplett und Deggingen spielte sich durch einfachen Fußball eine 3:0-Halbzeitführung heraus. Marc Aigner (22.), Rupp (26.) und Timo Rebmann (34.) stellten die Weichen auf Sieg. In der 56. Minute verkürzte Mario Gärtner, Grill (72.) stellte den alten Abstand wieder her. Ein Eigentor von Wiedmann in der 81. Minute läutete eine spannende Schlussphase ein. Schon vor dem 3:4 durch Breuer (86.) reklamierte der TSGV vergeblich einen klaren Elfmeter  und in der Nachspielzeit verpassten Barron sowie Bisschop den Ausgleich.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel