Die drei führenden Mannschaften in dieser Liga dürfen morgen eine freien Sonntag genießen, denn sie sind spielfrei. Da die B2 nur mit 13 Teams bestückt ist, kommt es vor, dass an einigen Spieltagen nur fünf Spiele stattfinden. Morgen ist ein solcher Spieltag.

Der VfR Murrhardt II erwartet den SV Unterweissach II. Wenn sich der VfR II nicht steigert, wird es mit dem ersten Saisonsieg nicht klappen. Für Trainer Vassilios Ftouchos ist die magere Ausbeute des VfR II verständlich: „Wir haben einen kleinen Kader und müssen Spieler für die erste Mannschaft abstellen. Wenn dann noch Verletzungen dazukommen, kann man das nicht auffangen. Von der Jugend kommt nichts, denn wir haben in dieser Saison keine A-Jugend!“ Klarer Favorit ist der SC Fornsbach im Heimspiel gegen Großerlach. Mit einem Sieg zieht der SC mit Tabellenführer Oppenweiler nach Punkten gleich.

TAHV Gaildorf – SV Spiegelberg

TAHV-Trainer Irfan Kücükatan hofft nach der Pleite in Unterweissach gegen Spiegelberg auf einen Dreier. Dann wäre der TAHV wieder in der Spur. „In Unterweissach hatte ich ein ungutes Gefühl. Ein Spieler hatte am Samstag geheiratet. So waren manche Jungs noch etwas müde.“ Mit Spiegelberg komme der richtige Gegner, um wieder nach oben schauen zu können, meint der Trainer.

Sechselberg – SK Fichtenberg

Die SKF holte aus ihren beiden Auswärtsspielen sechs Punkte. Morgen spielt die SKF in Sechselberg und muss den Gegner ernst nehmen, der in seinen zwei Heimspielen vier Punkte holen konnte.

Bad Rietenau - TSV Sulzbach-L. II

Der TSV wartet noch auf den ersten Sieg in der Fremde. Die Gastgeber haben die Chance, mit einem Heimsieg näher an den Tabellenzweiten Fornsbach zu kommen und sind Favorit.