Derby U19-Spiel abgebrochen: FCH-Kapitän nach Tätlichkeit verletzt

HZ 15.05.2017
Nachwuchs: Im A-Junioren-Oberliga-Spiel zwischen dem 1. FC Heidenheim und dem VfR Aalen wurde der Torwart-Trainer der Gäste handgreiflich, weshalb die Partie abgebrochen wurde.

Eigentlich begann das Derby gegen den VfR Aalen für die A-Junioren des FCH auf eigenem Rasen verhalten. Die Heidenheimer hatten mehr Spielanteile, kamen aber nur einmal durch Jermain Ibrahim vor das gegnerische Tor. Auch Aalen vergab eine Chance.

Erst in der zweiten Hälfte wurde es spannend, die Gastgeber erspielten sich viele Chancen. Ob Hajtic, Reithmeir, Ibrahim, Latifovic, Brändle oder Föll – sie alle hatten die Führung auf dem Fuß. Doch der Ball ging nicht über die Linie.

Zehn Minuten vor Schluss kam es zu einer Rangelei an der Mittellinie. Ein Mitglied vom Aalener Trainerteam ging daraufhin den Kapitän des FCH, Darius Held, tätlich an und verletzte ihn am Auge, sodass dieser nicht weiterspielen konnte.

Der Schiedsrichter brach das Spiel deshalb ab. Die Entscheidung des Sportgerichts, wie das Spiel gewertet wird, steht noch aus.

FCH: Jankowski, Ziegler (46. Vural), Reithmeir, Hajtic, Rogalsky (78. Purosov), Held, Brändle, Ahmeti (56. Latifovic), Föll, Schuck, Ibrahim

Info Zum Nachklapp dieses Artikels geht es HIER.