Vorschau Hohenmemminger Frauen starten in Relegation

Noch einmal Vollgas: Die Fußballerinnen des RSV Hohenmemmingen um Trainer Manuel Strobel starten die Aufstiegs-Relegation.
Noch einmal Vollgas: Die Fußballerinnen des RSV Hohenmemmingen um Trainer Manuel Strobel starten die Aufstiegs-Relegation. © Foto: Oliver Vogel
Hohenmemmingen / RICARDA FLÄMIG 08.06.2015
Während sich die Fußballerinnen des FV Sontheim nach der Bezirksliga-Meisterschaft den direkten Aufstieg sicherten, muss sich der zweitplatzierte RSV Hohenmemmingen in der Relegation beweisen.
Weil die Gegner des Führungsduos am letzten Spieltag jeweils absagten, wurde das spannende Meisterschaftsrennen in der Bezirksliga letztlich am „Grünen Tisch“ entschieden. So kam es, dass die Frauen des FV Sontheim am Ende mit einem Punkt Vorsprung auf Verfolger RSV Hohenmemmingen Meisterschaft und Aufstieg in die Regionenliga feierten.

Dorthin möchte auch das Team von Trainer Manuel Strobel, das sich diesen Traum über den Umweg Relegation erfüllen kann. Hierbei müssen die RSV-Frauen gleich drei Partien für sich entscheiden.

Das erste Entscheidungsspiel findet dabei bereits am Mittwoch, 10. Juni, um 18 Uhr statt. Auswärts geht es gegen die TSF Ludwigsfeld (2. der Bezirksliga Donau/Iller). Der Gegner ist kein unbekannter. Bereits in der Rückrundenvorbereitung trafen beide Teams aufeinander – Ludwigsfeld gewann 2:0. Ein schlechtes Omen? „Nein, überhaupt nicht“, sagt Manuel Strobel und ergänzt: „Wir waren damals drei Monate ohne Spielpraxis, zudem haben viele wichtige Spielerinnen gefehlt.“

Im K.-o.-Spiel zählt für beide Teams nur ein Sieg, wobei Strobel ein Weiterkommen als Bonus für eine gute Saison sieht. Seine Taktik? „Wir werden aus einer kompakten Defensive (Anmerkung der Redaktion: Der RSV kassierte in 16 Spielen nur elf Gegentore) heraus agieren. Und vorne sind wir immer für ein Tor gut.“ Trotz des frühen Anpfiffs steht dem 21-Jährigen dabei der gesamte Kader zur Verfügung.

Der Gewinner dieses Spiels trifft in der zweiten Relegationsrunde am Sonntag, 14. Juni, auf den Tabellenzweiten der Bezirksliga Neckar/Fils, den VfR Süßen. Im letzten und alles entscheidenden Duell am Sonntag, 21. Juni, wartet auf den Gewinner der zweiten Runde der Relegationsteilnehmer um den Abstieg aus der Regionenliga, der FC Normannia Gmünd.

Info Alles rund um die Relegation gibt es unter www.hz-online.de/fupa
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel