Bezirksliga II Gerstetten auswärts nur 1:1

09.06.2014
An die starke Vorrunde (Zweiter hinter dem Meister SG Bettringen) konnte der VfL Gerstetten in der Rückrunde nicht anknüpfen und schließt die Saison als Tabellenachter ab.

Zum Abschluss der Saison kam der VfL Gerstetten beim Bezirksliga-Absteiger TV Weiler in den Bergen nicht über ein 1:1 hinaus. Die Gastgeber gingen dabei bereits nach fünf Minuten in Führung. Im Anschluss ließen die insgesamt spielerisch überlegenen Gäste durch Christian Drechsler und Daniel Follath einige Großchancen aus.

In der 22. Minute bekam der VfL Gerstetten einen berechtigten Elfmeter zugesprochen. Edis Yoldas lies sich diese Gelegenheit nicht entgehen und glich aus. In der 34. Minute hatte Jonas Eckardt nach einem Eckball den Führungstreffer auf dem Kopf, doch der Ball landete am Pfosten.

Nach dem Seitenwechsel hatte die Heimmannschaft einige gute Konterchancen, konnten aber VfL-Torwart Tobias Braunmiller nicht überwinden. Gerstetten schaffte es nicht mehr aus dem Spiel eine gute Torchance zu erspielen. Somit endete das Spiel letztlich mit einem gerechten Unentschieden.

VfL Gerstetten: Braunmiller – Wittlinger, Täubel, Czirok, Schmied (34. Bauer) – Follath, Eckardt, Drechsler (55. Ilhan) – Me. Evrensel, Yoldas, Bastendorf (46. Knapp)