Neuzugang FCH verpflichtet Dominik Widemann

THOMAS GRÜNINGER 18.06.2015
Und noch ein Neuer: Von Drittligist SpVgg Unterhaching wechselt der erst 18-jährige Offensivspieler Dominik Widemann zum 1. FC Heidenheim.
Bereits zum Auftakt der Saisonvorbereitung hatte Trainer Frank Schmidt davon gesprochen, dass noch zwei Verpflichtungen zur Vervollständigung des Kaders geplant seien. In beiden Fällen suche der FC Heidenheim nach offensiven Mittelfeldspielern. Neben einem jungen Nachwuchstalent, das nun mit Dominik Widemann gefunden wurde, soll auch noch ein zweitligaerfahrener Akteur geholt werden.

Widemann absolvierte für die SpVgg Unterhaching in seiner ersten Profi-Saison 26 Drittligaspiele und erzielte dabei acht Treffer. Dabei wäre der gebürtige Fürstenfeldbrucker in der vergangenen Saison eigentlich noch für die U 19 spielberechtigt gewesen. In der Jugend spielte Widemann außerdem für den TSV Moorenweis und den SC Fürstenfeldbruck.

„Dominik ist sowohl im Sturm als auch im offensiven Mittelfeld flexibel einsetzbar. Seine Qualitäten hat er in der 3. Liga letzte Saison bereits unter Beweis gestellt“, erklärte Holger Sanwald. Der FCH-Geschäftsführer bedankte sich ausdrücklich bei Unterhachings Präsident Manfred Schwabl, dass dieser Transfer zustandekam.

Schließlich seien zahlreiche andere Vereine ebenfalls an Dominik Widemann interessiert gewesen. Mit Schwabl haben die Heidenheimer schon in den vergangenen Jahren gut kooperiert: Auch Florian Niederlechner (gerade zum Bundesligisten Mainz gewechselt) und Andreas Voglsammer wurden aus Unterhaching nach Heidenheim transferiert.

Dominik Widemann ist nach Norman Theuerkauf, Kevin Müller, Arne Feick, Daniel Frahn und Sebastian Heidinger Heidenheims sechster externer Neuzugang. Aus der U 19 stoßen Kevin Njie, Dave Gnaase und Tim Skarke zum Profikader.