DFB-Pokal FCH muss zum Regionalligisten FK Pirmasens

© Foto: Eibner
THOMAS GRÜNINGER 11.06.2015
Fußball-Zweitligist 1. FC Heidenheim muss in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Regionalligisten FK Pirmasens antreten. Das ergab die Auslosung am Mittwochabend.
„Wir gehen erstmals als Favorit in eine Begegnung im DFB-Pokal, trotzdem wird in Pirmasens eine gute Leistung notwendig sein, um wie im letzten Jahr die zweite Runde zu erreichen“, sagte FCH-Geschäftsführer Holger Sanwald nach der Auslosung am späten Mittwochabend.

In Reutlingen hatte Tennisspielerin Andrea Petkovic die Lose gezogen. Dabei stand bereits vorher fest, dass die Heidenheimer als Tabellenachter der abgelaufenen Zweitliga-Spielzeit kein Heimrecht in der ersten Runde erhalten würden.

Die erste Runde wird am zweiten August-Wochenende (7. bis 10. August) ausgetragen. Der exakte Tag und die Anstoßzeit der Begegnung stehen noch nicht fest, werden aber in den nächsten Tagen vom Deutschen Fußball-Bund bekannt gegeben. 

Der FK Pirmasens schloss die zu Ende gegangene Saison in der Regionalliga Südwest als 14. ab und stand damit als Neuling gerade noch über der Zone der abstiegsgefährdeten Klubs. Im Jahr zuvor waren die Pfälzer als Oberliga-Meister direkt in die Regionalliga aufgestiegen.

In der 40 000-Einwohner-Stadt wurde lange Zeit sehr erfolgreich Fußball gespielt. Der FKP war bis Ende der 1970er Jahre Dauergast in der 2. Liga, nahm sogar dreimal an der Aufstiegsrunde zur Bundesliga teil. Zuletzt war dies 1975 der Fall, als Pirmasens in der Relegation gegen Bayer Uerdingen zu spielen hatte. Nach einem 4:4 im Hinspiel ging der Klub allerdings im Rückspiel im Krefelder Vorort mit 0:6 unter.

Kurioserweise trafen Heidenheim und Pirmasens im DFB-Pokal schon einmal aufeinander. 1979 gewann der FKP, der im Jahr zuvor aus der 2. Liga abgestiegen war, in der ersten Runde im Albstadion 2:1 gegen den damaligen Verbandsligisten Heidenheimer Sportbund.

Die Partien der ersten Runde im Überblick:

TuS Erndtebrück/Rot Weiss Ahlen - Darmstadt 98
FC Carl Zeiss Jena - Hamburger SV
Arminia Bielefeld - Hertha BSC
Viktoria Köln - 1. FC Union Berlin
VfB Lübeck - SC Paderborn
SV Meppen - 1. FC Köln
Bahlinger SC - SV Sandhausen
VfL Osnabrück - RB Leipzig
Hallescher FC - Eintracht Braunschweig
Energie Cottbus - FSV Mainz 05
Stuttgarter Kickers - VfL Wolfsburg
HSV Barmbek -Uhlenhorst - SC Freiburg
Hansa Rostock - 1. FC Kaiserslautern
SF Lotte - Bayer Leverkusen
MSV Duisburg - FC Schalke 04
Rot-Weiss Essen - Fortuna Düsseldorf
Kickers Würzburg - Werder Bremen
Erzgebirge Aue - SpVgg Greuther Fürth
BFC Dynamo Berlin - FSV Frankfurt
FSV Salmrohr - VfL Bochum
SSV Reutlingen - Karlsruher SC
FK Pirmasens - 1. FC Heidenheim
Chemnitzer FC - Borussia Dortmund
SpVgg Unterhaching - FC Ingolstadt 04
SV Elversberg - FC Augsburg
FC Nöttingen - Bayern München
FC St. Pauli - Borussia Mönchengladbach
Hessen Kassel - Hannover 96
Holstein Kiel - VfB Stuttgart
TSV 1860 München - 1899 Hoffenheim
Bremer SV - Eintracht Frankfurt
VfR Aalen - 1. FC Nürnberg